PS

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Pferdestärke wird zum Allgemeinnutzen fertig gemacht..

PS, auch Pferde-Stärke, im allgemeinen Sprachgebrauch die Kraft, die ein 1 m großes und 1 Kilo schweres Pferd in 1 Sekunde entwickelt. Dieses seltene Tierexemplar wird in einem Tresor des Internationalen Büros für Maße und Gewichte (BIPM) in Sèvres bei Paris aufbewahrt. Man benutzt die Einheit PS, um Aussagen über Beschleunigungspotenz von Kraftfahrzeugen zu machen und ggf. mit dieser anzugeben.

Auch versteht man darunter Stärke, die aus Pferdefleisch gewonnen wird (s. Abb.)

Kawee

Von anderen Extremsportlern (siehe: Physiklehrer) wurde sinnigerweise die Einheit kW, KiloWatt erfunden, damit man auch gleich weiß, wie schwer die Pferde in Kilogramm waren und nicht weiß, wie stark das Auto denn nun ist. Geheimnisse sind ja immer gut. Eine andere Definition wäre die Angabe in Power pro Sekunde, die bedeutet wie viel Power pro Sekunde abgegeben werden kann.

Womit man dann natürlich wieder bei der Ursprungsleistungsangabe wäre nämlich den PS (Power pro Sekunde). Hier kann man erst den deutlichen Zusammenhang dieser beiden Einheiten erkennen! Jedoch muss man sich auch dessen bewusst sein das KW und PS eine Abwandlung sind von dem oben schon erwähnten längerem Fachbegriff -> Ursprungsleistungsangabe, diese Einheit wurde erfunden nachdem vor gut 600 Jahren in einem kleinem Dorf nähe Uluaruru die Ursprungsleistung entwickelt wurde, sie wurde aus einer Reihe von chemischen und Physikalischen Verfahren aus einem Pfirsich gewonnen der bekanntermaßen Ursprung des Lebens für Pferde. Obwohl man sich trotz der auch schon damaligen EU geltenden Regelung widersetzt hatte pflanzte man einen Gentechnisch veränderten und mit einer Ruplamanionenbestrahlung veränderten Pfirsichkern aus zuvor erwähnten Pfirsich ein und konnte so beobachten wie daraus ein Auto gewachsen ist mit einer unbekannten zahl an Ursprungsleistungen und einem ganzen Liter Sprit im Tank. Dieses erste Auto (es war das Erste) gab es eigentlich bereits vor den Pferden und wurde Benutzt um Pferde hinter dem Auto anzuhängen und über Felder zu ziehen wenn diese Müde waren. Nach dem Aussterben des Ersten Autos- leider durch Rost hervorgerufen stellte man auch damals fest das Ruplamanionenbestrahlung nachweislich Korossion hervorruft und stellte das Verfahren auch zur Hüftgelenksherstellung für alte Menschen ein. Kurz darauf bemerkte man das hier voll Verzinkte Karosserien abhilfe schaffen und fügte den Pfirsichen etwas Zink hinzu. Nachdem nun Autos leicht gebaut werden konnten, aber ständig weiterentwicklungen kamen und diese immer Schneller wurden suchte man nach einer Einheit um die Schnelligkeit von Autos zu messen, hier kommen die Pferde ins Spiel. Um die Leistung zu messen und da es damals noch kein Dyno gab spannte man einfach wieder Pferde hinter das Auto und begann diese zu Zählen schätzungen Zufolge dürften die ersten Autos bereits 9 Pferde gezogen haben- also 9PS gehabt haben! Dieses uralte Verfahren wird auch heute noch sehr geschätzt, aber nur noch von einem Hersteller angewandt, der jedoch Wildkatzen (genauer den Jaguar) für diesen Test benutzt.

Siehe auch: