Metaebene

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boah..das Ding dreht sich und hört gar nimmer auf!!
Achtung! Der folgende Artikel ist sehr verwirrend!
Im Interesse Deiner Gesundheit bitten wir Dich, den Artikel möglichst ohne jedes Nachdenken zu lesen.
Die Missachtung dieses Hinweises kann permanente Schäden in deinem neuralkomplexen Nervensystem (????) hervorrufen und zu einer Einweisung in die Klapsmühle führen.
Denk an Deine Zukunft!
Na sowas...das da ja auch!!
Eine Metaebene ist etwas derart Kompliziertes und gleichwohl Verschwurbelt-verschwarbeltes, dass der Autor dieses Artikels es selbst nicht vollständig begriffen hat, den Artikel aber dennoch verfasste, um intelligent zu wirken. Vorangehender Satz war ein Beispiel für die Existenz einer solchen Metaebene, da er diesen Artikel innerhalb des selben, bereits innerhalb seiner selbst erwähnten, Artikels erwähnt hat, was sich auf Grund erwähnten Unwissens des Autoren allerdings nicht endgültig feststellen lässt. Da der vorangehende, also nicht der dem vorangehenden vorangegangenen, Satz sich auf einen Satz innerhalb des Artikels, dessen Teil er selbst ist, bezog, ist dieser wahrscheinlich nun Teil einer Metametaebene, wobei fragwürdig ist, ob nicht Sätze, die sich, während sie sich auf, in oder sonstiger beliebiger Präposition einer Metaebene befinden, auch noch auf die Thematik der Metaebenen beziehen, nicht ohnehin mindestens vier zusätzliche Metas verdient haben sollten. Da vorangehender Satz nun auch noch ganze vier Metas, und die sogar im Sinne des Wortes, nicht im Sinne der Metaebene an sich, beinhaltet, ist er wohl mindestens Teil einer Metametametametametametametametametametametametametametametametaebene.

Prävention

Da das Nachdenken über dieses Phänomen, wie Leser dieses Artikels wohl selbst bereits festgestellt haben werden, vom Autor ganz zu schweigen, nichts weiter als Kopfschmerzen hervorruft und daher nachweislich einer der Hauptgründe für schlechte Laune und damit so ziemlich alles Böse in der Welt ist, wurde das Erwähnen, das Darübernachdenken sowie auch das Zupapierbringen irgendeiner mit einer gewissen, bereits mehrfach erwähnten Ebene zu tun habenden Thematik in den meisten Ländern der Welt ausdrücklich verboten. Das Strafgesetzbuch sieht bei nachgewiesenem Nachdenken Geldstrafen in Höhe von umgerechnet 15.000 (bei leichtem bis mittelschwerem Grübeln) bis hin zu Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren (bei Gefahr fahrlässigen Kopfzerbrechens) vor. Durch die Anzahl der Buchstaben der ersten beiden Silben des Wortes, welches hier unter keinen Umständen auch nur ein weiteres Mal erwähnt werden soll (die Rede ist selbstverständlich vom Wort "Metaebene"), leitet sich die in den USA gebräuchliche Bezeichnung "Four Letter Word" für Wörter, deren Verwendung ausdrücklich unerwünscht ist, ab; andere Vertreter dieser Kategorie sind unter anderem die Wörter "Fuck", "Shit", "Lol" sowie "Desoxyribonucleinacid".

Missbrauch

Trotz oben erwähnten Verbotes machen Gerüchten zu Folge neuerdings einige kleinere terroristische Organisationen vorsätzlichen Gebrauch von Formulierungen, welche die M.E. betreffen. Abgesehen von kleineren, über die gesamte westliche Hemisphäre verbreiteten Angriffen auf nichts ahnende Ahnungslose unter der Verwendung äußerst verwirrender M.E.-Sätze, arbeiten einige hochausgebildete sogenannte "Rhetorroristen" an einem M.-Satz, der die M.E. und sich selbst in derart allumfassender und alle Kapazitäten des bekannten Raumes sprengenden Art und/oder Weise behandelt, dass sich das gesamte Universum selbst verschlucken und dadurch entweder duplizieren oder aber komplett annullieren würde, da sind sich die führenden Physiker momentan noch nicht hundertprozentig einig.