Kreta

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreta (* 12. September 1289) ist ein Hauptcharakter der berühmten Märchengeschichte Hänsel und Kreta. Das Märchen spielt auf der Mittelmeerinsel Gretel, was viele Leute so um den Verstand gebracht hat, dass sie beides verwechselten.

Biografie

Kreta wurde um 1289 vor DSDS auf Gretel als Kind zweier griechischer Restaurantbetreiber geboren. Im Alter von 11 Jahren wurde sie zusammen mit ihrem Halbbruder Hänsel im Hexenwald ausgesetzt, weil die Eltern sie nicht mehr ernähren konnten. Diese hatten jedoch ein Herz für die Kleinen und gaben ihnen einen Korb Zaziki mit. Kreta kam auf die bahnbrechende Idee, in regelmäßigen Abständen Zazikistücke fallenzulassen, während die Eltern sie in den Wald hineinführten. Jedoch machte Odysseus ihrem Plan ein Ende, indem er den Zaziki zur gleichen Zeit fand und an seine Matrosen verfütterte. So landeten die beiden Kinder schließlich orientierungslos vor dem Haus von Verona Feldbusch. Die beiden Kinder lockten Verona schließlich mithilfe eines Stücks von Hänsels Gehirn in ein Schiff in Richtung Germanien, wo Feldbusch vermutlich heute noch lebt. Die beiden Kinder machten es sich im Haus der bösen Feldbusch bequem und starteten von dort aus das Google-Imperium, das damals noch Googlis hieß. Während Hänsel im Jahr 1376 an Küchengerätekrebs starb, machte Kreta ab dem Jahr 1923 eine internationale Filmkarriere.

Filmografie (Auswahl)

  • 1923: Hänsel und Kreta
  • 1925: Hänselis und Kretas (griechische Version)
  • 1930: Hänsel und Kreta II
  • 1934: haensel+kreta 3.0
  • 1936: Hänsel und Kreta IV - Wie alles begann
  • 1940: The Return of H&K
  • 1956: 'änsel und Kretel (französische Version)
  • 1979: Star H&K Wars IV (Mit dem H&K konnte niemand etwas anfangen, deshalb wurde es schließlich weggelassen)
  • 2005: Kreta Begins
  • 2008: Kretaohrhasen

Der Kontakt zu den Gebrüdern Grimm

Die Gebrüder Grimm hatten anno dazumal bei Googlis Märchen eingegeben und einfach alles was kam abgeschrieben, später streuten sie das Gerücht, sie hätten ihre Märchen von redseligen Menschen gesammelt. Aus urheberschutzrechtlichen Gründen kamen sie schließlich mit Kreta vor Gericht. Als Kreta beim Gerichtsverfahren ihren Lebenslauf erzählte, schrieben die Brüder heimlich mit und veröffentlichten das Buch Grimms Märchen nach ihrer fünfjährigen Haftzeit. Aus Angst vor weiteren Urheberrechtsstreitereien änderten sie ihr Märchen für das deutsche Volk leicht ab - so ist aus einer wahren Geschichte ein Märchen geworden.

Privates

Kreta lebt wahlweise in Beverly Hills oder auf Gretel in einem Ferienhaus. Sie ist mit dem Bösen Wolf verheiratet und hat 7 Zwerge bekommen.

Googlis

Googlis war bis 1998 die größte Indernet-Suchmaschine der Welt. Das erwirtschaftete Vermögen von Kreta betrug 1998 über 80 Milliarden US-Dollar. Bis etwas schreckliches passierte: Kreta hatte ihr Googlis-Imperium von einem E-Mail-Account aus gesteuert. Eines Tages aber verlor sie den Zettel mit dem Passwort irgendwo in Amerika. Merkwürdig, dass es heute Googlis nicht mehr gibt und zwei Tage nach dem Verschwinden des Passwortzettels das Google-Imperium seine Pforten öffnete.