Kommerzband

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 01.01.2016

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Entstehung

Kommerzbands entstehen dadurch, dass Bands, die mittlerweile nur noch aus Halbtoten bestehen, die entweder früher einmal oder in vielen Fällen auch niemals gut waren, und durch ein Kommbäck (daher der Name) nochmal Geld machen wollen. Dies gelingt ihnen dann nur aufgrund geisteskranker Teenager, die sich als Fangemeinde ausgeben. (Beispiel: die Fans von Tokio Hotel)
Da diese Bands nun aber so schlecht sind, dass sie maximal 10 Exemplare jeder CD verkaufen, wovon die Anzahl der an andere Leute als ihre Eltern verkauften Tonträger sich mit 10-(Anzahl Bandmitglieder) ausdrücken lässt. Da sie ihre heftige Drogensucht aber dennoch finanzieren müssen, wird jede CD natürlich der nächste große Hit, der bestimmt ein Verkaufsrekord wird, und dann doch wieder nur 10 mal verkauft wird. Vielleicht.

Beispiele

Berühmte Beispiele solcher Bands stellen Die Toten Hosen und der Musikantenstadl dar, da die 'Künstler' dieser Einrichtungen eigentlich schon tot sein sollten (Beziehungsweise, es im Falle des Musikantenstadls wahrscheinlich schon sind), aber natürlich bald den Kassenschlager schlechthin produzieren werden, um ihren Drogenkonsum zu finanzieren.