Flaschenhauen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flaschenhauen ist eine simple Sportart, die ausschließlich den Teilnehmer der Teralympics vorbehalten ist, da andere diese Sportart und ihren Sinn nicht begreifen. Ursprünglich war dieser Sport ausschließlich zum Zeitvertreib gedacht und als Teralympische Sportart zunächst äußerst ungeeignet, doch 2002 konnten die Sportler dank EA Games aufatmen, der Volkssport war gerettet.

Geschichte

Der Erfinder dieser Sportart: Wolfgang Erial Nochen Albert Pit Amadeus von Moritz bei einer atlethischen Übung von 1845

Der malayische Nationalsport wurde 1834 von Wolfgang Erial Nochen Albert Pit Amadeus von Moritz während einer Dürreperiode aus Protest gegen die Langeweile erfunden. Als Mali 1856 von Brittannien geklaut wurde, wurde dieser Sport entdeckt und von der Caritas gefördert. Erst nach der Unabhängigkeit Malis erblühte die Sportart erneut.
2002 wurde der Sport von EA Games weiterentwickelt und perfektioniert. EA brachte immer neue Flaschen mit der neusten Technologie auf den Markt.
Zwei Jahre später wurde Flaschenhauen offiziell als Teralympische Disziplin anerkannt.

Flaschenhauen bei den Teralympics 2004

Die Teralympischen Spiele wurden 2004 in den Lettland ausgetragen.

Der erste Gewinner der Teralympics in der Disziplin Flaschenhauen, beim Training: Alina van der Nuss

Die ersten internationalen Wettstreite im Flaschenhauen wurden ein großer Erfolg, da zahlreiche Athlethen der Teralympics meinten, sie hätten diese Sportart für sich entdeckt. Viele scheiterten jedoch schon in der Vorrunde an ihren nicht vorhandenen Künsten.

Die ersten und wichtigsten Teratathlon-Flaschenhauen-Teilnehmer

  • Räuber Hotzenplotz versuchte sich als Amateur in dieser Sportart und galt als Geheimfavorit.
  • Jemal Knuthard Regmund von Moritz, der Urururneffe des Erfinder dieser Sportart nahm zu ehren seines Urururgroßvaters an den Teralympics teil.
  • Michael Jackson, der Überraschungsteilnehmer überzeugte in der Vorrunde mit seinem beschränktem Verstand,doch musste wegen Nasenverlust aufgeben und sich einer Gesichtsoperation unterziehen.
  • Allah van der Nuss, der Niedermalaie und erste Gewinner dieser Disziplin.
  • Chuck Norris, reiste im Jahre 2017 zurück zu dem erstem Terathlon-Flaschenhauen-Wettstreit und wurde wegen Überqualifizierung von den Spielen ausgeschlossen.
  • Lawektov Gavitschentivic, flog voller Vorfreude extra von einem kleinen Dorf auf Buchara nach Lettland mit dem Ziel zu scheitern.
  • Bart Simpson, wollte wieder in die Zeitungen mit einem Sieg bei den Teralympischen Spielen.
  • Ayondela Atu vom IFF (Internationalen-Flaschenhauen-Fanclub), wurde von seinem Verein zu den Spielen geschickt.

Regeln, Abläufe, und Risiken

Ein mit hochmodernster Technik ausgestattetes Modell von der Firma Dreiser Sprudel

Im Allgemeinen sind die Regeln simpel und leicht zu verstehen, doch da zeigt sich der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Grundlagen

  • Das Spielfeld ist 10 x 10m groß und 2m hoch(viele scheitern bereits bei dieser Regel).
  • 2 Spieler stehen im Spielfeld.
  • jeder Spieler steht in einer Ecke.
  • jeder Spieler erhält eine Hochmodernisierte und mit neuster Technologie Ausgestattete PET-Flasche(am beliebtesten ist das Modell von EA Games).
  • Die wohl wichtigste Regel: Der Schiedsrichter hat Diktatorische Rechte.
  • Genau in der Mitte des Spielfeldes stehen 2 ein Baumstümpfe von 1,50m höhe und 0,5m Durchmesser.
  • die Flaschen sind mit Sprudelmineralwasser gefüllt.

Spielablauf

  • Ein Match dauert genau 29.866.783.456.783.760 Millisekunden.
  • Sobald jeder seine Ecke eingenommen hat nimmt jeder seine hoch modernes Sportgerät in die Hand und rennt auf den Baumstumpf zu und schlägt darauf ein.
  • Es gibt eine Zwischenpause von 5 Sekunden nach der 15.000.000.000.000.000 Millisekunde.
  • Nach der Pause werden die PETs getauscht und der Schiedsrichter ausgewechselt.
  • Ziel ist es seinen Baumstumpf mit Hilfe der Flasche aus PET als erster auszuhöhlen und die Flasche zu verspeisen (nach Gesundheitlichen Untersuchungen stellte man fest das es Ungesund sei und lies den Deckel der Flasche einfach weg).

Risiken und Nebenwirkungen

  • Bei der langen Pause sollte man aufpassen,der Gegenspieler kann leicht Nervös werden.
  • Dieser Sport kann auf lange sicht hin Abhängig machen und eventuell Magersucht verursachen (siehe Kate Moss)
  • Eine Niederlage ist eine psychische Belastung und eine Niederlage zugleich (Jene kann Nachhaltige Schäden in der Entwicklung nach sich ziehen.
  • Bei zu niedriger Intelligenz kann es passieren, dass man seinen IQ um bis zu 123% senkt.

Kurioses

  • 2000 in einem Dorf in Mali krabbelte einem Athleten eine Ameise in die Hose und biss ihn in den Schritt.
  • 2004 schleuderte Jemal Knuthard Regmund von Moritz sein Sportgerät mitten in das Gesicht von Michael Jackson, der sich anschließend einer Gesichtsoperation unterziehen musste.
  • 2006 versuchte ein Athlet eine neue Variante der Sportart aus und Starb wenig später an Hodenkrebs.

Siehe Auch