Baumstumpf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 02.03.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Als Baumstumpf bezeichnet man die erdnahen Teile eines Baums, die verbleiben nachdem er gefällt und somit eines Großteils seines Stammes, all seiner Äste sowie sämtlicher Zweige und Blätter beraubt wurde. Viele Aspekte, wie z.B. die extreme Aggressivität und die Mordlust eines Baumes bleiben weiterhin erhalten, sind jedoch um ein Vielfaches ausgeprägter als zuvor, da sie nur noch Rache im Sinn haben. Ein großes Problem dabei ist leider, dass sie ihre imaginären Augen nicht mehr besitzen und daher häufig gegen Wände und Bäume knallen.

Baumstümpfe in der Natur

Baumstümpfe sind extrem langsam, wodurch die Verbreitung wenige Teile der Welt betreffen sollte, doch die Menschheit schaffte es, künstliche Baumstümpfe zu erzeugen. Das wird, um die Verbreitung zu verstärken, überall auf der Welt getan. Im Jahr 2019 sollte ein Abkommen vereinbart werden, das besagt, dass alle Baumstümpfe vernichtet werden sollen. Dieses Abkommen wurde leider genau am 14.3. geschrieben, der Tag an dem alljährlich alle Stümpfe ihren Superhyperomegaultimateoblivionpower- incrediblefantasticlightspeedfabulous-Speedmode aktivieren. An diesem Tag umrundeten sie die Erde in einer Nanosekunde 974 782 934 345 586 789 567 835 708 467 983 750 390 Mal.

Sie fusionierten zum Stumpfthron und zerstörten das Regierungsgebäude. Dann machten sie sich auf zu Bill Gates, aßen mit ihm Kekse und tranken Apfelsaft, was unter Baumstümpfen als überhaupt nicht kannibalistisch gilt. Als dann der Superhyperomegaultimateoblivionpowerincrediblefantasticlightspeedfabulous-Speedmode aufhörte zu wirken, standen alle Baumstümpfe der Welt in Bill Gates Haus.

Fortpflanzung

Zwei Baumstümpfe beim Geschlechtsakt
Baumstümpfe schämen sich nicht, den Geschlechtsakt in freier Natur oder mitten in der Stadt auszuüben. Sie brauchen bis zu siebenhundert Stunden für einen Akt, außer am 14.3., dann brauchen sie nur -5 Jahre.

Mythen und Legenden

Es gibt sehr viele Mythen und Legenden rund um Baumstümpfe. Hier werden einige aufgelistet:

  • Die Anzahl der Ringe auf dem Stumpf soll auf das Alter hinweisen, das ist jedoch zu 100% falsch. In Wirklichkeit sind es Speckfalten.
  • Baumstümpfe schleichen sich nachts ins Zimmer von Lesern der Stupidedia und verwandelt sie in Angehörige.
  • Baumstumpfkot sieh aus wie ein Toaster.

Aussichten auf neues Abkommen

Es gibt viele Spekulationen, dass im Jahr 2021 ein neues Abkommen vereinbart wird. Diese Spekulationen wurden teils auch von berühmten Personen wie Putin, Obama oder Angela Merkel aufgestellt. Sogar im Tierbereich wird schon viel spektakuliert: Es wurden Theorien von Tieren wie Elefanten, Enten, Giraffen, Justin Bieber und vielen mehr aufgestellt. Das Abkommen soll am 15.3. vereinbart werden, damit die Baumstümpfe in Bill Gates Zimmer festhängen. Eines ist klar: PETA wird dagegen nicht protestieren, die interessieren sich nicht für Menschen oder Baumstümpfe.