Erlebnis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
von links: die drei Erlebnisse Joseph, Benjamin und Gerald. Zusammen sind sie die drei Musketiere.

Als ein Erlebnis (polnisch: Deine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad) bezeichnet man das Drehgewinde eines Zahnpastatubendeckels, mit dem der Deckel auf die Zahnpastatube gedreht und wieder geöffnet werden kann. Im Volksmund ist aber auch der gesamte Deckel gemeint. Die Produktion der Erlebnisse ist äußerst kompliziert und eigentlich ein Familiengeheimnis der Osbournes, doch Stupidedia bringt Licht in dieses Dunkel der Wissenschaft. Schließlich haben alle Stupidedianer fleißig The Osbournes auf MTV geschaut, wo hilfreiche Hinweise entnommen werden konnten.

Produktion

Die Produktionsfabrik für Erlebnisse - hier eine Ansicht des Nordostwestost-Flügels.

Die Produktion von Erlebnissen geschieht unter Ausschluss der Öffentlichkeit und - wer hätte das gedacht - auch unter Ausschluss von Ernesto und Ed, dem schizophrenen Nilpferd, in den tiefen Wäldern Ozeaniens, genauer gesagt in Husum. Dank der dort betriebenen nachhaltigen Forstwirtschaft und der Mitarbeitermotivation mittels Schinkenspeckschwerkraft herrschen dort optimale Bedingungen für die Herstellung der Ware.

Zunächst wird jede Menge Holz gefällt, welches in Ozeanien auf Bäumen wächst. Dieses wird im zweiten Produktionsschritt dann von Waldorfschülern mit Rollokästen zu Murmelbahnen verarbeitet und anschließend von asiatischen Kleinkindern bei laufendem Fließband mit Pürrierstäben in die charakteristische Form gebracht. Nachdem die Erlebnisse eine Woche lang in Tupperdosen gelagert wurden, verpasst ihnen eine Gruppe italienischer Pfadfinder ihnen den Feinschliff - fertig sind die Erlebnisse. Für die Verpackung sind 23 Erntehelfer mit lila Hüten verantwortlich, welche die Waren allesamt in Butterbrottüten stecken.

Daraufhin geht es, um zur Globalisierung beizutragen, mit dem Rasenmäher nach Bottrop-Kirchhelln in Frankreich, wo die Erlebnisse erstmals auf die zugehörigen Zahnpastatuben und deren Schwiegermütter treffen und prompt zusammengedreht werden. Der Taff-Society-Experte Tim Buktu meint dazu: "Fischers Fritz fischt frische Fische."

Werbung

Da der Kauf von Erlebnissen nur für Zahnpastatubenhersteller interessant ist, gibt es keine überregionale Werbung für die rundlichen Deckel. Dafür gibt es in Rumänien aber einen sehr guten Werbespot für unrasierte Fahrradhelme mit integrierter Brotschneidemaschine, in dem sogar Stephen Hawking mitspielt. Er tritt als modeinteressierter Lokführer in Erscheinung.

Zitate