Demenz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Demenz (Plural: Dementi) ist ein Zustand geistiger Unterfunktion, gekennzeichnet durch Gleichgültigkeit gegenüber Mitmenschen und Ereignissen. Die Demenz hat unterschiedliche Ursachen und Ausprägungen. Man unterscheidet zwischen temporärer und manifestierter Demenz. Aufgrund moderner Informations- und Reizüberflutung wird die Demenz zunehmend als erstrebenswert erachtet.

Mit steigendendem Lebensalter erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, Demenz zu erreichen (Altersdemenz). Ungeduldige Menschen beschleunigen den Vorgang der Dementierung durch andauernden Alkohol- oder Drogenkonsum, bestenfalls als Mischintoxikation. Durch das damit verbundene Gehirnzellenmassaker steigt ebenfalls die Wahrscheinlichkeit, den Geist über dem Wasser schweben zu lassen. Der Vorteil der toxischen Dementierung liegt darin, dass der Proband im Rausch eine temporäre Demenz genießt.

Ebenfalls zu den temporären Dementi gehört die sexuell ausgelöste Demenz. Ursache hierfür ist die Verlagerung des Blutvorrats in die äußeren Geschlechtsorgane (Zerebral-Hypoanämische Demenz). Überdurchschnittlich intelligente Menschen erzielen den Zustand Zerebral-Hypoanämischer Demenz meist nur unvollständig. Deshalb wird ihnen die Verwendung spezieller Hilfsmittel empfohlen, um auch den letzten Tropfen Blut in den Unterleib zu saugen (Penispumpe, Vaginalpumpe). Durch Gefäßkrankheiten kann der Rückfluss des Blutes zum Hirn gestört sein. So kann auch die sexuell ausgelöste Demenz in eine manifeste Demenz übergehen.

siehe auch: