Bullshitting

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

bullshitting, abgeleitet aus dem Englischen "to bullshit"(= Bullenschießen; sinngemäß: einen Bock schießen) ist die Disziplin, bei der es darum geht, Tätigkeiten, Berufe oder Worte durch ungewöhnliche Diktion aufzuwerten oder von deren Absicht abzulenken. So kann beispielsweise mit Environment Improvement Technician(>|<) suggeriert werden, dass diese Berufsgattung extraordinär bezahlt wird. Elegant wird das sonst übliche, einfach klingende Putzfrau (>|<) aufgeblasen.

Verwendung

Politik

In der Politik wird bullshitting vergleichsweise häufig verwendet und von manchem Politiker(>|<) bis zur Höchstform perfektioniert. Speziell in Armutsberichten, Rechenschaftsberichten oder anderen wichtigen Publikationen kann so die Aufmerksamkeit von spektakulösen hin zur strukturellen Verbesserung geführt werden.

Wirtschaft

Meist werden in der Wirtschaft Phrasen wie Evaluation, Audit und Workflow (die Liste kann noch endlos weiter geführt werden) verwendet, um einen nichtexistenten Nutzen einzufiltrieren. Diesen kostspieligen Begrifflichkeiten sind unter anderem viele Arbeitsplätze in ausländischen Banken zu verdanken. Etwas wage sind noch die Auswirkungen von Evaluationen, da diese im Moment noch evaluiert werden müssen.

Arbeitswelt

Der genaue Hintergrund von den neuartigen Berufsbezeichnungen sind schleierhaft. Einige Wissenschaftler(>|<) sind der Meinung, es handle sich um eine Verschwörung der Tastaturindustrie in Vereinigung mit den Papiermanufakturen, da diese an einem verstärkten Verbrauch von ihren Ressourcen profitieren. Eine andere Theorie besagt, dass IT-Spezialisten(>|<) die Fehlprogrammierung eines unreifen Online-Übersetzers verschleiern wollen, da dies die mysteriösen Wortzusammenstellungen erklären würde.


Mit dem Zeichen (>|<) soll angedeutet werden, dass dieser Begriff im Rahmen der Emanzipation sowohl für die männliche als auch weibliche als auch andersgeschlechtliche Versionen des Wortes steht. Dies verhindert irgendwie Diskriminierung (vgl. auch: [1])