BILD-Leser

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der BILD-Leser ist ein direkter Nachfahre des Pavians und indirekter Konkurrent des Sun-Lesers.

Geschichte

Die ersten Bild-Leser gab es schon lange vor der BILD-Zeitung. Allerdings nannte man sie damals schwachsinnig, schizophren, naiv oder ganz einfach nur "dummes kleines Blondchen". Doch dieser Ruf verschlechterte sich dramatisch mit Aufkommen der Springerschen Hetzpresse (BILD) im Jahre X.
Das, was die gutgläubige Stammtischmasse zu glauben bereit war, wurde alsbald publik gemacht und auf roten Linien in übergroßer Schriftart geprintet. Der Grund für diese Aufmachung lag lange im Dunkeln, es wurde behauptet, man möchte damit die Aufmerksamkeit erregen. Doch weit gefehlt, laut Untersuchungen des "Springer Institute of Shady Research" in Münchhausen an der Lüg, kann im Prinzip jeder lesen, ob man es gelernt hat oder nicht. Wichtig ist nur die Größe der Schrift. Nur durch diese Schriftvergrößerung ist es möglich, die gutgläubigen Analphabeten zum Lesen der BILD-Artikel zu bewegen.

Symptome

Hier eine kleine Checkliste, anhand derer sie testen können, ob sie ein BILD-Leser sind:

  • Sie unterschreiben keinen Vertrag, da sie ihn für unvollständig halten, weil sie keine "immergeile Nacktschnecke mit natürlichen Silikonbrüsten" entdecken können.
  • Sie treten die Menschenwürde mit Füßen, indem sie bei einem Verkehrsunfall Hörnchen in der Hose kriegen und sofort zur Unfallstelle rennen und mit der Kamera und dem Handy ihre perversen Fantasien ausleben um BLÖD-Leserreporter zu werden.
  • Man erzählt ihnen, dass eine australische Buschkatze 24 Stunden im Vakuum überleben kann. Und sie glauben das.
  • Sie sind gegen Bush und den Irak-Krieg und wissen nicht warum.
  • Sie meinen alles zu wissen, weil es ja in der Bild-Zeitung stand.
  • Sie besitzen die Frechheit, die BILD-Zeitung als Referenz zu benutzen.
  • Sie leiden ständig an Druck im Kopf...Unterdruck.
  • Sie stimmen bei der "großen Telefon- und Fax-Abstimmung" der BLÖD für den Herrn Verteidigungsminister, weil in besagter Zeitung stand, er sei ja der beliebteste Minister.
  • Sie sind gegen den Rücktritt von Verteidigungsminister Guttenberg wegen des Promotionsskandals, wissen jedoch nicht was Promotion heisst. Aber BLÖD meint es sei ok.

Bekämpfung

Leider kann man die Krankheit nicht heilen, dazu fehlen uns die Schulen und die passenden Lehrer. Die einzige Chance, die Welt von BILD-Lesern zu befreien ist wohl ihr Aussterben abzuwarten oder zu hoffen, dass diese rücksichtslosen Primaten irgendwann bei dem Versuch, einen Schwerverletzten nach einem Chemieunglück zu fotografieren, um BLÖD-Leserreporter zu werden, mitsamt der BILD-Redaktion in die Luft fliegen und nichts außer einen gewaltigen Krater hinterlassen, der aller Wahrscheinlichkeit nach proportional zum Volumen der Dummheit der Verursacher gesamt Nordrhein-Westfalen ausradiert.

Berühmte BILD-Leser