Aplysia

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aplysia
Aplysia verwuestet New York.jpg
Eine Aplysia vernichtet New York (Katastrophenszenario)
Systematik
Ordnung: Hinternkiemenschnecken
Unterordnung: Schnecken auf großem Fuß
Familie: Artige Wasserschnecken
Verbreitung: Wasser
Ernährung: Gehirne
Wissenschaftlicher Name
aplysianis rexmundus

(Linné im Tauchurlaub, 1777)

Aplysia ist eine Meeresschnecke, lateinisch aplysianis rexmundus. Sie erreicht ein Kampfgewicht von bis zu 20 Kilogramm.

Aussehen

Aplysia generiert ihre vielfältige Körperfärbung minütlich, teils sekündlich neu. Sie beweist hierbei Stilsicherheit sowie einen leichten Hang zu Neonfarben. Unbestätigten Berichten zufolge leuchtet sie im Dunklen. Charakteristisch sind ihre vier Fühler am Vorderkopf, das im Verhältnis zur Körpergröße zehnfach vergrößerte Maul sowie die Ganzkörperflosse zur Fortbewegeung.

Verhalten

Aplysia befindet sich den Großteil des Tages unter Remote Control eines ihrer zwei Nebenhirne. Das Haupthirn widmet sich hierbei meist Plänen zum Erlangen der Weltherrschaft, das zweite Nebenhirn regelt die Verdauung. Bemerkenswert ist die Ernährungsweise: Nach blitzschnellem Angriff verschafft sie sich mit ihren Fühlern, meist über die Nasenöffnungen des bemitleidenswerten Opfers, Zugang zu dessen Gehirn, das daraufhin ausgesaugt und verdaut wird.

Bemerkenswertes

  • Aplysia sind in in der Lage ihr Schmerzempfinden auszuschalten.
  • Sie ist Göttin der Aplysianer, der einzigen Geschöpfe auf Erden die die Übernahme der Macht durch Aplysia überleben werden.
  • A. von Gnaa widmete ihr sein Erstlingswerk "Aplysia"
  • Ein junges Padawan-Mädchen wurde einst Opfer der Aplysia. Ihr Name war Lisi-Brindisi-Elefante-Nörisi-Elefantenisi-Kinisi vom Stamm der Gnisis.

Poesie

Pergamentrolle.png

Aplysia

Schnecken.jpg Schneck, Schneck

Langsam bahnt sie sich ihren Weg
Durch Menschen verschuldeten Dreck
Kinder tollend, aus Eiche der Steg.
Geduld, Geduld
Stille noch aus dem endlosen Blau.
Sie sucht die mit schwerster Schuld
Kein Leben wie sie, keines so schlau

Tollheit, Tollheit
Unbekümmert, ohne Schwere.
Am Ende der Kleinsten wertvolle Zeit
Der eiskalte Teufel lauernd im Meere

Violett, Violett
Schreiend klammern sie sich ans Leben
Magenta der letzte Blick im Dunst so fett
Die Körper ein letztes Mal beben

Stille, Stille
Energie einst gegeben, ausgehauchter Wille.
Sie bleiben zurück mit leerem Blick.