Absurdistan

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Absurdistan ist ein Inselreich in der Wüste zwischen Gobi und dem Ural. Ehemals dem Reich des Bösen (Volksrepublik Volkers vom Sowjetland) zugehörend, ist diese Republik vom Grossen Bruder abgespaltet und lebt seither unter der Präsidialdemokratur von Absurdman Rachid, dem sebsternannten Präsidenten und Diktator auf Lebenszeit. Raschid riss im Jahre anno Donnerbalken die Macht dadurch an sich, dass er sich ganz simpel und einfach in einer fairen Abstimmung selbst wählte.

Politik und Regierung

Seine weise Regierung zeichnet sich durch folgende weitsichtigen und hervorragenden Regierungsbeschlüsse aus:

  • Da es in der Wüste immer so entsetzlich heiß ist, zieht die Regierung in den Eispalast um.
  • Krankenschwestern, Volkschullehrer, Busfahrer und Strassenbahnschaffner werden durch militärisches Personal ersetzt und bekommen eine staatliche Nachschulung mit abschliessendem Eid auf unseren geliebten Allzeitspräsidenten.
  • Die zukünftige Ärzteschaft rekrutiert sich aus dem Personal der Milizhospitäler.
  • Reserveoffiziere stellen die Kader der Manager absurdischer Unternehmen.
  • Jede Führerscheinprüfung erfordert einen Moralitätstest - ist der Kandidat unmoralisch, gibt es keinen Pappendeckel. Bestehende Führerscheine werden nachgeprüft und bei Feststellung der Unmoral wieder eingezogen.
  • Dackel Waldi ist es bei Strafe verboten, auf den Strassen der Hauptstadt spazieren zugehen. Damit erspart sich die Strassenreinigung die Beseitigung seiner Hinterlassenschaften.
  • Öffentliche Bibliotheken auf dem Land werden geschlossen, da die Landbevölkerung ja doch lieber die Bild-Zeitung liest.
  • Gas, Wasser und Strom werden kostenlos an alle Haushalte geliefert. Die dadurch entstehenden Kosten werden vom Lohn der Werktätigen abgezogen.
  • Telefonkosten entstehen der Bevölkerung ebenfalls nicht, da es gar keine Telefone gibt.

Kultur

Um die Größe des Wohlwollens und der Gnade des Allzeitpräsidenten darzustellen, schenkt ihm das Werktätige Volk eine Statue seiner selbst, die in der Erdumlaufbahn um die Hauptstadt Absurdistans rotiert.
"Nächte der Omnipotenz" werden eingeführt, die dazu dienen allen elendiglich in Kerkern schmachtenden Gefangenen die Vorzüge der Freiheit nahezubringen. Es darf nicht sein, dass Menschen über andere Menschen bestimmen und diese einsperren. (Auf die "Nächte der Omnipotenz" folgen dann regelmäßig Häufungen krimineller Gewalt, in deren Verlauf die Gefängnisse wieder gefüllt werden). Absurdistan erklärt sich damit selbst zur "Most Stupid Nation of the World".

Sport

Die derzeit angesehensten Sportlerinnen sind die aus Russland eingebürgerte Sumo-Ringerin Dopinah Elefantina Gigantowa und Epofania Maximilia Brutalinskaja, 234-malige russische Ultraschwergewichts-Meisterin im Kickboxen.

Musik

Bekanntester Sänger ist der ehemalige Häftling Sing-Sing Song, dessen Tenorstimme von seinem kunstbegeisterten Verhör-Folterer entdeckt wurde. "Niemand kann so lange, so laut und so intensiv das hohe C halten, wie Sing-Sing, wenn ich ihn befragt habe. Ich konnte ihm stundenlang zuhören, mit wachsender Freude. Deshalb dauerten die Befragungen auch immer länger. Oft hat das ganze Lager verzückt gelauscht." äussert sich der heute noch begeisterte stellvertretende Hilfs-Untervize-Folterknecht Vandalia Sataninski, der sein Handwerk in bei einem Auslandaufenthalt in jungen Jahren bei Mariah Carey erlernte.

Neues aus Absurdistan

Nach dem Ableben unseres allzeit geliebten Alltagspräsidenten stand sein Stellvertreter als Nachfolger leider nicht mehr zur Verfügung, nachdem dieser im Anschluss an eine Diskussion mit der Staatsanwaltschaft über in den endlosen Weiten der Wüste versickerte Spendengelder die Übernahme der Nachfolge lieber wieder abgesagt hat.

Zur Nachfolge bereit stand daher als Ersatz sein Zahnarzt, Grotzki Abu Adolf Behammerdunow, der sich, wie sein Vorgänger, in einstimmigem Wahlgang mit einstimmigem Ergebnis selbst wählte. Er trägt den Erb-Titel "Gröfaz", weil er zunächst Adolf Hitler posthum zum absurdischen Staatsbürger ernannte und sich dann von diesem adoptieren ließ.

Neue Regierungspolitik sind demokraturische Reformen (welcher Art auch, der Praesident hat immer recht), Freibier und Internet für alle Buerger mit Telefonanschluss.