Statue

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Statue, die, ein teures unützes Bauwerk, was sich zuhauf auf Plätzen und vor Rathäusern in aller Welt finden lässt.

Im folgenden werden einige Beispiele erörtert.

Osterinsel-Statuen

Frühestes Beispiel für nutzlose Statuen sind die Osterinsel-Statuen, auch "Bum-Bum" genannt, weil sich betrunkene Eingeborene in der Nacht oft den Schädel an den massiven Steinfiguren gestoßen haben. Sie entstanden aus purer Langeweile, weil sich auf dieser Insel außer Grasland nur Steine befanden.

Die berühmte Freiheitsstatue

18gross.jpg

Die Freiheitstatue steht nur aus einen Grund vor New York City: Die Franzosen planten für ihren Präsidenten eine kleine Statue für sein Büro mit 45 mm Größe. Aber da sie durch einen kleinen Rechtschreibfehler der Franzossen (m statt mm) wurden daraus 45 m. Da die Franzosen dafür keine Verwendung hatten, schenkten sie sie den Amis, die glücklich damit waren, weil es das erste vernünftige Gebäude in den Staaten war.

Auswirkung dieser Statue auf die restliche Welt

Die Deutschen waren erstaunt, das die Amis plötzlich so ein Denkmal hatten und erbauten daraufhin den Eifelturm, der aber nachts heimlich von den Franzosé geklaut wurde.

Aber noch mehr schockiert waren die Japaner sie hatten jetzt nicht mehr die größten Bauwerke in ihrem Land sondern Amerika. So wurde der Krieg der Bauwerke vollzogen Japan vs. Amerika.
Am Ende gewann schließlich Amerika mit seinen World Trade Center.

Der Eiffelturm

Turm.jpg

Ein weiteres unützes Bauwerk ist der Eiffelturm. Erbaut wurde er an einem Pfingsten. Die Franzosen haben den Turm, seit sie ihn von den Deutschen aus dem dortigen Mittelgebirge Eifel über Nacht haben mitgehen lassen. In Paris wurde der Name mit einem zusätzlichen "f" französisiert, damit der Diebstahl nicht auffallen soll.

Seitdem gammelt der Turm in Paris rum, und auch zwei von Deutschland angestrengte Kriege konnten ihn nicht zurückholen, da er einfach zu schwer war. Was viele noch nicht wussten, ist das beim Eiffelturm, in Gegensatz zu der Regierung, die großen Nieten unten sitzen.

Lebende Statuen

Misslungene Kopien dieser Bauwerke lungern meist in Einkaufspassagen herum und wollen die Vorbeiziehenden um ihr Kleingeld erleichtern. Sie nennen sich Lebende Statue und schämen sich nicht einmal dafür.

Siehe auch