Foul

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
homoerotisch angehauchte Spieler neigen zu Fall 2

Foul, das (nicht zu verwechseln mit "faul" - faule Eier, faule Äpfel, etc.), aus dem Südost-Saarländischen, bedeutet Foul soviel wie "jemand der auf unglaublich geschickte Weise dazu in der Lage ist, eine unglaublich ungeschickte Aktion unglaublich gut aussehn zu lassen".

Situation beim Fußball[Bearbeiten]

Natürlich kommt der Begriff aus dem Bereich der sportlichen Rasenbetätigung. Dort werden Fouls begangen, wenn ein Spieler einen anderen Spieler oder den Gemüserichter tritt, schlägt, beißt, kratzt, anpinkelt, etc... Dabei können Fouls richtig brutal, böse, blutig und schmerzhaft- oder flauschig, nett und harmlos sein. Tritt letzteres ein, so ist das Foul natürlich eine prima Gelegenheit für den müden gefoulten Spieler die Konsistenz und Qualität des Rasens zu überprüfen, um sich auf ihm zur Ruhe zu legen. Entscheidet sich der Spieler dafür, kommen zwei bis vier nett gekleidete Herren und betten den friedlich schlummernden Spieler auf eine Komfort-Trage um, auf der er dann weiter schlafen kann.

Tritt allerdings der erste Fall ein, so dauert es meist eine Ewigkeit bis das Spiel unterbrochen wird und eine weitere Ewigkeit, bis dem verletzten Spieler ein nett gekleideter Herr auf die Beine hilft, so dass dieser mit schmerzverzerrtem Gesicht und ohne Kreuzband und gebrochenem Sprunggelenk weiter spielen muss.

Spieler, die ein wirklich brutal böses Foul begehen, werden meist von einem Gemüserichter dazu aufgefordert, beim nächsten Mal noch härter zuzutreten. Meist gibt es jedoch eine rote Karte und der Arbeitstag des Spielers ist vorzeitig beendet.

Nicht zu verwechseln mit: Lord Foul