Walzen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ägyptische Walzer

Das Wort Walzen (plattmachen einer weichen Masse mit einem Gewicht) leitet sich von Wal (großes, schweres Meeresungeheuer) und Zen (asiatische Kunst der Gedankenplattmachung) ab.

Die Geschichte des Walzens hat eine lange Tradition. Schon die Ägypter walzten den Wüstensand platt. Dafür schoben sie große Steine über den Wüstenboden. Die Steine wurden nach dem Walzen in der Wüste abgestellt und heißen jetzt Pyramiden.

Auch später wurde immer wieder gewalzt. Wenn im Mittelalter die vielen Pesttoten aus Zeitgründen nicht begraben werden konnten und tot in der Gegend rumlagen, wurden sie plattgewalzt, damit die Straßen wieder begehbar wurden. Der mittelalterliche Beruf des Walzers war so hoch anerkannt und geachtet, das ihm sogar ein Tanz gewidmet wurde: Der Walzer.