Walzer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walzer, Beruf im Mittelalter. Hauptsächlich wurden Walzer zu landschaftlichen Umgestaltung im Mittelalter verwendet. Ein Walzer muss mindestens 2000 Kilogramm wiegen, bevor er mit der Ausbildung beginnen konnte. Heutzutage ist der zünftige Beruf des Walzers in Vergessenheit geraten, da die Walzarbeiten neuerdings von Japan importierten Sumos verrichtet werden. Eine der letzten traditionellen Walzer waren Helmut Kohl und Reiner Calmund. Sie setzten sich vehement für die Erhaltung dieser Kunst ein.

Kampfsprüche und Symantik im Sprachgebrauch

Eingebürgert in den Kreisen der Walzergilden haben sich folgende Kampfsprüche, hierbei muss allerdings berücksichtigt werden, dass Einflüsse durch Sumobesuche in Europa diese Kampfsprüche in gewisser Weise mit geprägt haben.

  • ÜÜÜÜÜH, WALZEN!
  • HMMM, PLATTMACHEN!
  • ÜÜÜÜH, FETT ICH WALZ DISCH PLATT!
  • HALLO, ÜHHHHH!

In der Symantik der Walzer ist außerdem noch hervorzuheben, dass Walzer ausschließlich in GROSSBUCHSTABEN textral kommunizieren. Dies rührt daher, dass jeder Walzer traditionsgemäß seit 200 Jahren erhitztes Biskinfett über seine Tastatur schüttet. Dies hat zur Folge, dass die Feststelltaste so extrem verfettet, dass sie wirklich nur noch FETT und GROSS schreiben kann. Diese von Sumotori Pirch auf Zufall basierende Feststellung hat der deutschen Walzer Administration so gefallen, dass sie im gleichen Moment dies als feststehende Tradition und absolute Pflicht eines jeden Walzers erklärte.

Vorgang des Walzens

Das Herzstück eines jeden Walzers ist der Bauch!

Der Vorgang des Walzens wird in erster Linie mit der eigenen Fettmasse des Körpers vollführt. Hierzu neigt sich der Fettmensch um einen Winkel von etwa 60 Grad, so das seine Wampe den Boden berührt. Anschließend benutzt er sein Fettbein als Schwungmasse um eine rollende Bewegung seines fettigen Körpers zu erreichen. Die Geschwindigkeit, die ein Walzer erreicht, hängt in wesentlichen davon ab, inwieweit der Walzer die komplexe Fettschwungbeintechnik durch wiederholtes Schwingen seines Beines während des Rollvorganges, zu vollführen weiß. In seltensten Fällen sind für Anfänger auch Hilfsmittel erlaubt. Hier kommt zumeist das Walzmannmobil 2000 zum Einsatz. Dieses äußerst ausgeklügeltes Gefährt dient hauptsächlich zur Einweisung und Übung angehender Walzmeister. Es hilft dem Walzernovizen bei der perfekten Ausnutzung seines Fettgehaltes durch eingebaute Fettmassenverdoppler.

Landschaftswalzen

Es gibt unglaublich komplexe Walztechniken zur Umgestaltung von Landschaften. Eine sehr altertümliche ist das Landherausreißen. Dies wurde erstmals während der japanischen Revolution von Sumos in einem Großprojekt durchgeführt. Hierzu walzen etwa fünf ausgebildete und erfahrene Walzerveteranen (ca. 6000000 Kilo) entlang einer gedachten Linie der zu abtrennenden Landmasse. Dies wird als Grobwalzung bezeichnet. Die nun entstandenen tiefen Furchen werden durch kleine auszubildende Walzer (etwa nur 3000 bis 4000 Kilo) dann feiner fertig ausgewalzt. Die Landmasse liegt nun frei und man kann durch einen Walzmeister (ca. 10^10 Kilo) herausgerissen oder herausgefurzt werden. Für gewöhnlich schmeißt der Meister dann die Landmasse ins Meer.

Der kriegerische Aspekt des Walzens

Natürlich erkannten viele Feldherren auch das strategische Potential des Walzens. Unter anderem wurden Walzer dafür verwendet, um Panzer plattzuwalzen und Geschützkugeln zurückzuschmeissen. Im 2. Weltkrieg haben Deutsche Walzer und jap. Sumos einen Angriff auf Pearl Harbor verübt. Hierzu haben die Deutschen Walzer einen Graben um Pearl Harbor gewalzt, damit dass Meer dort abfließen konnte und die Kriegsschiffe der USA auf trockenem Grund lagen. Anschließend haben 2032 Sumos einen koordinierten Sumofurz gegen das militärische Ziel verübt. Die Wirkung war fatal betäubend.

vom 0,000000001 sekündigem Ende der Welt

Die verwirrt, betäubten Amerikaner wussten gar nicht, was mit ihnen geschah, als gleichzeitig E.Honda einen der gewaltigisten Sumosmashs der Geschichte auf die Schiffe ausführte. Kurz vor dem Aufschlag wurden durch die nahezu unendliche Gravitation seines Arsches die Schiffsmassen zu einem unendlich kleinen Punkt zusammengequetscht. Anschließend trennte sich der Sumomeister von dem Massenpunkt durch eine Supernova, welche die Erde vollkommen vernichtete. Gleichzeitig hatte allerdings Nostradamus eine exakte Kopie der Welt in der 17. Stratosphäre geschaffen, weshalb er diese einfach durch ein Wurmloch in unsere Dimension schleuste. Honda hatte des bemerkt und furzte sich sogleich auf die Erdenkopie und bestieg wieder in gewohnter Manie seinen Thron des Fettes.

Weibliche Walzer

"ÜÜÜÜH! BIN AUCH DABEI

Neuerdings werden im mittlerweile sehr überschaubaren Gewerbe des Walzens auch Frauen zugelassen. Die walzenden Frauen stehen ihren männlichen Kollegen is Sachen Fettheit in keinster Weise etwas nach. Im Gegenteil: Aufgrund ihrer günstigeren Fettverteilung sind sie wesentlich flexibler einsetzbar.