Sub:Stupid News Channel/Archiv: Untergang Aquanopolis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist das Archiv des Stupid News Channels zum Ausbruch des Krakatoa und allen seinen Folgen


15.Januar 2009 (4. Dezember 1800 OZR) Sondermeldung

Kommen wir nun zu den weiteren Nachrichten, ... pardon... Ja? Regie? ... Ich verstehe. Meine Damen und Herren, soeben hat mir die Regie eine Sondermeldung durchgegeben.

Dr. Bibo, der allseits anerkannt Wissenschaftler aus Bochum; Altweltdeutschland hat heute beim SNC angerufen und nachgefragt ob ein Interview mit ihm möglich wäre. Er hat, nach eigener Aussage: "Etwas Fürchterliches entdeckt, was er nun der Menschheit mitzuteilen habe." Dies könnte nun die Gerüchteküche wieder anheizen, weil bekannt ist, dass Dr. Bibo sich in den letzten Tagen intensiv mit dem erloschenen Vulkan Krakatoa beschäftigt haben soll. Das Interview mit Dr. Bibo wurde von der Senderleitung genemigt und auf Morgen Abend, 18:00 Uhr angekündigt. - Schalten sie ein.


16.Januar 2009 (5.Dezember 1800 OZR)

Entschuldigen Sie bitte das bisher ausgestrahlte Erssatzprogramm, doch wie wir erst jetzt erfahren haben, hat Dr. Bibo aus mysteriösen Gründen das Sendergelände nicht erreicht. Wir haben jetzt keine Ahnung, wo er ist und was der Grund für diese unglücklichen Umstände ist. Wir entschuldigen uns für dieses Dilemma und versuchen, das Interview nachzuholen, sobald Dr. Bibo wieder aufgetaucht ist. Vielleicht erfahren wir dann auch, was hinter dem mysteriösen Verschwinden des Wissenschaftlers steckt. Und nun zum Sport....


19.Januar 2009 (8.Dezember 1800 OZR)

Wanted! Dr. Bibo!

Gestern hat ein kleines Erdbeben, dessen Epizentrum bisher nicht nachgewiesen werden konnte, Ozeanien erschüttert. Dieses Erdbeben hat nach Informationen des SNC keine grossen Schäden angerichtet. Trotzdem ist es Auslöser für weitere Unruhen um den Krakatoa und das mysteriöse Verschwinden von Dr. Bibo.


19.Januar 2009 (8.Dezember 1800 OZR)

17:00

BiboSNC.PNG
Professor Doktor Martin Agma, ein Gesicht zum reintreten

Willkommen zu dieser Sondersendung. SNC hat für heute ein Überraschungsinterview mit einem Überraschungsgast. Dieser Gast hat von sich aus gewünscht, mit Hinweis auf Zwischenfälle am 16.Januar, dass seine Idendität nicht vorher bekanntgegeben wird. Meine Damen und Herren, hier ist Dr. Bibo!

[Dr. Bibo betritt den Raum und setzt sich auf das Sofa]

SNC: Willkommen Doktor.
Bibo: Einen wunderschönen guten Tag.

SNC: Doktor, was uns alle am meisten interessiert, bevor wir mit dem Interview zu ihrer Entdeckung starten, Was war am Freitag eigentlich los? Warum sind sie nicht hier gewesen?

Bibo:Och das war ne lustige Geschichte: Ich bin Freitag gegen 17:40 hier am Sendergelände angekommen und wurde dann am Eingang von zwei Maskierten Kleiderschränken in ein Auto gezerrt und verschleppt. Ich wurde dann zwei Tage in einem Billig-Motel irgendwo an der Autobahn festgehalten. Als dann gestern die Erde gebebt hat sind die Kleiderschränke und mein netter Herr Entführer in Panik geraten und haben nicht auf mich aufgepasst... Naja und jetzt bin ich hier... Und was Ich am lustigsten finde - Mein Herr Entführer auch! Sachen gibts. Zum Schreien (kichert)

SNC: Ihr Entführer ist hier? wie darf ich das...
[Die Tür fliegt auf, ein kleiner Mann mit grauen Haaren und bösem Blick stürmt ins Studio]
Unbekannter: Der meint mich, der Dilletant! Ich wollte aber nur eine Panik verhindern, die dieser Kleingeist, dieser Halbwissenschaftler, dieser... dieser... DIESER SCHARLATAN DORT!...

SCN: Äh, muss ich die Security rufen? Doktor, wer ist dieser Mensch?

Unbekannter: Ich bin Professor Doktor Martin Agma - Ein ECHTER Wissenschaftler! Nicht so wie dieser Trottelige Aushilfsdoktor hier.

Bibo:Jaja... Das ist Ansichtssache. Gut siehst du aus, Martin. Als du gestern panisch im Kreis durchs Wohnzimmer gerannt bist und wie ein Mädchen gekreischt hast sah das nicht so gesund aus.

SNC: Bevor das hier ausartet, bitte ich Professor Agma, sich doch bitte zu setzen. Auf den Sessel dort, wenns recht ist. Professor, sie haben also Dr. Bibo entführt? weshalb denn das?

M.Agma: Um zu verhindern, dass er hier auftritt natürlich, der hätte ja die ganze Welt konfus gemacht. Überhaupt ist es eine Frechheit, dass DER DA[zeigt mit dem Finger auf Bibo] hier auftreten darf und ECHTE Wissenschaftler sich den Weg freikämpfen müssen!

SNC: Ich verstehe. Nun in diesem Fall erkläre ich unsere Expertenrunde hier für eröffnet. Doktor Bibo, Sie haben um dieses Interview gebeten, was haben Sie uns mitzuteilen?

M.Agma:Nichts gescheites! Einfach ignorieren!!!!

Bibo:Jaja is ja gut Martin. Also was Ich sagen wollte: Der Untergang von Amerikanien war meiner Meinung nach erst der Anfang des ganzen Schlamassels. Uns steht eine weitere Katastrophe gigantischen Ausmaßes ins Haus. Wie als wenn die Teletubbies auf das Dschungelcamp treffen. Ich habe während meiner Untersuchungen am Krakatoa einige seeehr unschöne Entdeckungen gemacht. Das ganze Ding steht ordentlich unter Dampf und steht kurz vor dem Platzen!

M.Agma: Der Krakatoa ist seit Jahren still. Das Ding ist keine Gefahr. Der Krater ist verschlossen - Ich selber war vorgestern noch dort. Kein Dampf, kein Loch im Krater - Kein gar nichts!

Bibo: Das ist ja der Mist. Der Krater ist zu. Er wirkt wie ein Deckel. Darunter staut sich alles. Sobald der Druck zu hoch wird gibts einen Riesenknall und der ganze Berg sprengt sich selbst in die Luft. Und zwar sehr bald!

SNC: Sie meinen, der Vulkan wird nicht einfach nur ausbrechen, sondern gleich ganz explodieren?

M.Agma: Mumpitz! Der Vulkan ist erloschen! Und das schon seit Jahren, sie Schmalspurgelehrter! Sie Scharlatan! Sie Vollidiot! Sie

SNC: Professor Agma! Ich muss doch sehr bitten, halten sie sich zurück in der Wahl ihrer Worte. Doktor Bibo, welche Beweise haben sie für ihre Theorie?

M.Agma: WARUM GEHEN SIE JETZT AUCH NOCH AUF DEN EIN? Der hat doch keine Ahnung! Der ist weder Geologe, noch Vulkanologe noch sonstetwas! Ich bin Vulkanologe, und ich sage ihnen, der Vulkan ist erloschen, schon ewig!

Bibo: Ja. Sie haben den Ausbruch des Vesuv wohl auch mitgemacht. Und die Leute in Pompeji nicht gewarnt. Böse. Sowas macht mich traurig

M.Agma.WIE KÖNNEN SIE ES WAGEN....

Bibo: Aber zurück zur Frage: Der beste Beweis ist das gestrige Erdbeben. Das war kein normaler Erdstoß. Das war der erste Vorbote dafür, dass da etwas gewaltig faul ist. Und mit Faul meine Ich explosiv. Das gibt einen Knall für die Geschichtsbücher!

M.Agma: So einen Schwachsinn habe ich ja noch nie gehört! Ich werde Sie...

SNC: PROFESSOR AGMA BITTE! Doktor Bibo, das gestrige Erdbeben war doch eigentlich nichts besonderes, es hat nicht einmal grosse Schäden hinterlassen. Das Epizentrum konnte zwar nicht festgestellt werden, aber davon auf einen Vulkan zu spekulieren, kommt mir doch etwas vage vor.

M.Agma: VAGE? Schwachsinn nenne ich das, warum hören sie dem Dilletanten überhaupt noch zu, das wird nur eine Panik auslösen.

Bibo: Natürlich sind meine Forschungen etwas begrenzt. Ich bin nun einmal kein hauptberuflicher Vulkanologe wie der geschätzte Kollege hier. Aber wenn er seinen Job richtig machen würde müsste Ich gar nicht hier sitzen.

M.Agma:DANN GEHEN SIE DOCH!!!!! ES WIRD NICHTS PASSIEREN!!!!! GLAUBEN SIE MIR DOCH!

Bibo:Na schön. Wenn sie mir nicht glauben wollen dann halt nicht. Ich gebe zu, Ich kann ihnen nur raten, mir zu vertrauen oder es halt zu lassen. Meiner Meinung nach wird halb Ozeanien bald ein Riesenproblem haben. Das gesamte Mondreich und Aquanopolis, vielleicht sogar noch mehr. Ich habe letzte Woche ein wenig getüftelt und eine eventuelle Alternative für Länder errichtet, die doch auf Nummer Sicher gehen wollen. Ich habe eine Art Schutzhaube errichtet, die sich bei Bedarf über die gesamte Landfläche stülpen kann um im Bedarfsfall das Volk vor dem Ascheregen und eventuellen Tsunamis durch die Eruptionen abzuschirmen.

SNC:Also so eine Art Riesen-Käseglocke?

Bibo:Ja, so in Etwa.

M.AgmaSO EIN BLÖDSINN!!! EINE KÄSEGLOCKE ZUR VULKANABWEHR!!!! MAN SOLLTE IHN ENTMÜNDIGEN, DIESEN IRREN!

SNC: Und diese "Käseglocke" wird das Land dann schützen?

M.Agma: SO EIN SCHWACHSINN!!! JETZT REICHT ES MIR ABER!!! [Geht auf Dr. Bibo los]

SNC: Sicherheitsdienst! Sicherheitsdienst sofort hierher!

M.Agma: ABER ICH HABE DOCH RECHT!!!! WELT, HÖRE NICHT AUF DIESEN PSEUDOEXPERTEN, HÖRE NICHT.... (Agma wird aus dem Raum entfernt)

Bibo:Der kriegt sich schon noch ein. Zu ihrer Frage: Warum nicht? Bisher wollte es keiner testen, aber theoretisch...

SNC: Mir meldet gerade unsere Regie dass wir die Sendezeit überschritten einen Experten dazu befragen werden. In etwa drei Wochen wird das stattfinden, oder so... Ich danke ihnen Dr. Bibo, für die Warnung, die vom SNC ausgestrahlt wurde. Einen schönen Abend noch.

Bibo:Ihnen auch. So lange man das noch sagen kann.... Tschüssi! (Lächelt und geht)

SNC: Dies war unsere Expertenrunde zum Thema Krakatoa. Und nun zum Sport...

23.Januar 2009 (12.Dezember 1800 OZR)

Willkommen zu den Nachrichten am Mittag,
Die Gewalt in Bushland gegen die eigenen Bürger hört nicht auf. Auch heute sind wieder nahezu hundert, der Homosexualität oder Ketzerei angeklage Bushländer auf Scheiterhaufen verbrannt worden. Unser Korrestpondent, Mark Neandertaler, der schon während der UM08 in Bushland war und live von den Ausschreitungen in J.R. Ewington berichtet hat, konnte sich ein Sondervisum beschaffen, um noch einmal nach J.R. Ewington zu können. Von dort wird er von den fatalen Zuständen berichten. Und nun zum Sport.


24. Januar 2009 (13.Dezember 1800 OZR)

12:00
Wie ich soeben höre, steht nun die Liveschaltung zu unserem Korrespondenten in Bushland, Mark Neandertaler. Diesen Beitrag zeigen wir live, damit die Bushländische Sittenpolizei nicht schnell genug ragieren und uns die Bänder wegnehmen kann.

SNC: Mark, hören sie mich?

Mark Neandertaler: Ja ich höre sie gut.

SNC: Mark, sie sind jetzt in Bushland. Wie ist die Situation?

M.N.: Grauenvoll! Die Neoinquisition Bushlands macht die Leute fertig. Gerade sind mehrere, der Homosexualität angeklagte Bürger Bushlands auf Scheiterhaufen gestellt worden. Kontrolliert wird nicht mehr, auf Verdacht wird hier schlichtweg verbrannt.

SNC: Und wie reagiert die Bevölkerung Bushlands?

M.N.: Verängstigt. Die Leute verkriechen sich in ihren Häusern, kommen nur kurz raus. Schreien bei den Hinrichtungen Lauter als gewöhnlich und...

Stimme aus dem Hintergrund: Ein Reporter! Er hat eine Kamera! Schnappt ihn euch!

M.N.: uhje, jetzt wird brenzlig. Ich haue ab und WOAH!


Stoerung.gif


24. Januar 2009 (13.Dezember 1800 OZR) 13:00

Willkommen zurück, meine Damen und Herren. Wir wissen zurzeit noch nicht, was mit Mark Neandertaler geschehen ist, aber wir bleiben dran. Die Technische Störung von vorhin ist auf ein Erdbeben zurückzuführen, welches Ozeanien, und damit auch unsere Sendestation vor Ort, vor einer Dreiviertelstunde erschüttert hat. Woher es gekommen ist, wissen wir noch nicht aber... Warten sie...
Die Regie meldet mir gerade, dass wir einen Notruf aus Aquanopolis erhalten haben. Er wird hier gerade abgespielt:

Hier... Hier spricht ein Regierungsvertreter des friedliebenden Volkes von Aquanopolis! Vor einer knappen Stunde hat uns ein gigantisches Erdbeben ereilt, dessen Größe kaum zu überbieten ist. Unsere Bauten sind eingestürzt, AquaPolis brennt und viele unserer Bürger haben bereits das Zeitliche gesegnet, unter ihnen unser Kleiner Führer Z.W.Örg. Wer jetzt noch lebt, schaut bitter dem Ende entgegen, denn unser Land scheint dem Untergang geweiht. Aber dennoch: Das Volk von Aquanopolis lehnt jegliche Form von Hilfsleistungen ab. Wir haben schon manche Krise bewältigt und wenn wir schon untergehen müssen, dann mit wehenden Fahnen! Und während der Tod uns hingegen rast, singen wir wacker "Seemann, grüß mir die Heimat". Denn wir sind das Volk von Aquanopolis, der Heimat der Tapferen!... (Verbindung bricht ab)

...

Eine Katastrophe, Herrschaften. SNC bleibt dran!


13:20
Aus der Republik Skelettküste erreichte uns soeben diese Nachricht:

Krypta, 13. Dezember 1800 (OZR)
Hallo, ihr Sterblichen da draußen,
wir hoffen, dass das, was sich gerade in unserem Land abspielt, nicht in ganz Ozeanien der Fall ist. Aber, wie eigentlich immer, ist es uns auch egal. Wir wissen nur eins: WIR werden jedenfalls überleben. Hahaha, kleiner Scherz am Rande. Nun zum ernsteren Teil: Vor etwa einer dreiviertel Stunde bebte die geliebte Friedhofserde unter unseren Fußknochen und die ersten Rippen der Einwohner in Marinade lösten sich ab. In den nächsten Minuten, ja Sekunden breitete sich eine Zerstörung gigantischen Ausmaßes auf dem gesamten Gebiet der Republik Skelettküste aus. Es herrschte zwar wenig Chaos, weil Skelette nie in Chaos geraten, aber ich schätze, die Anzahl von Menschen, die heute zu Klappergestellen werden, ist so hoch wie nie.
Das Erdbeben, wenn es denn ein solches war, richtete fatale Schäden in unserer Hauptstadt Krypta an, auf der Straße liegen mehrere Tausend Knochen verstreut, ein 3D-Puzzle par Excellence. Außerdem wurden tragende Gebäudekomplexe komplett verwüstet wie etwa das Jack Wolfskull-Center oder das dänische Särgelager. Uns sind derzeit allerdings nur die Auswirkungen auf Krypta bekannt, es wurde uns allerdings zugetragen, dass der Nordzipfel der Republik Skelettküste noch stärker betroffen ist, können dies aber bis jetzt nicht bestätigen. Eigentlich ist es uns auch völlig egal.
Wir schreiben diese Nachricht so schnell wir können, wie sich die Situation in den nächsten Stunden und Tagen verändert, wissen wir nicht. Und ob Marinade und Umgebung zerstört sind oder nicht, was mit dem Rest Ozeaniens ist und was überhaupt der Auslöser war, darüber wissen wir ebenfalls nicht bescheid. Wir finden diese Geschehnisse übrigens gar nicht schlecht. Gut aber auch nicht. Aber wie immer, wird das Volk der Republik Skelettküste bis zum Schluss todesmutig (na ja, blöde Umschreibung) den Schädel hinhalten (noch blöder) und notfalls mit der Waffe in der Hand sterben…äh ja, ist wohl besser, wir beenden den Brief hier und bereiten uns auf eine mögliche weitere Katastrophe vor. In der Hoffnung für ganz Ozeanien,
das Außenministerium der Republik Skelettküste in Krypta,
stellv. Muerteros Klapper

Leider scheint es so, dass es tatsächlich in ganz Ozeanien so aussieht. Zumindest nach den bisherigen Erkenntnissen. Noch wissen wir nicht, was genau passiert ist, und ob das Erdbeben alles war. Wir bleiben dem aber auf der...

Stoerung.gif


24. Januar 2009 (13.Dezember 1800 OZR) 14:30

Die Technik hat jetzt, für den Fall weiterer Erdbeben, die Sicherheit der Sendestation erhöht. Ausfälle gibt es also keine mehr.

Nach ersten, unbestätigten Meldungen sollen die Schäden immens sein. Die Ursache ist noch nicht abgeklärt, aber so langsam kristallisiert sich ein Verdacht heraus. Die Frage: Hatte Bibo recht? Drängt sich uns izwischen auf. Ist der Krakatoa Schuld an der Misere? SNC hat ein Kamerateam losgeschickt, zusammen mit dem Korrespondenten Peter Voll-Auftour, welches Heute Abend im Mondreich ankommen wird. Dann werden wir ja sehen. SNC bleibt am Ball.


25. Januar 2009 (14.Dezember 1800 OZR) 10:00

Willkommen zu dieser Sondersendung zu der verheerenden Katastrophe, die Ozeanien gestern heimgesucht hat.
Inzwischen ist klar, was passiert ist, unser Team hat uns gemeldet, dass schon aus weiter Ferne klar war, dass der Krakatoa ausgebrochen ist. Die Insel des Mondreiches, auf der sie anlanden wollten ist schlicht nicht mehr da. Zur Zeit befindet sich unser Team auf dem Motorboot und dokumentier die Zerstörungen. Aber bereits jetzt dürfe eines klar sein, Aquanopolis existiert nicht mehr. Wir bringen im Anschluss eine Dokumentation über Aquanopolis und seine kurze, aber wichtige Rolle in Ozeanien. Was aus dem Königreich müllschieberinsel geworden ist, ist noch unklar, aber unser Team ist auf dem Weg dorthin. Und hier ist die Dokumentation:

Aquanopolis, ein Kind des Krieges
Die Teilnahme an der UM 08


25. Januar 2009 (14.Dezember 1800 OZR) 11:40

Hier ist der Stupid News Channel mit einer weiteren Sondermeldung

Wie soeben bekannt wurde hat die Müllschieberinsel die beispiellose Katastrophe überlebt. Wir haben jetzt die Möglichkeit mit König Wlogga persönlich telefonisch zu reden. Herr Wlogga, wie geht es ihnen?

Wlogga: Wlogga nix sieht. Alles Scheiß-Dunkel. Aber sonst Okay.

SNC: Ihre Insel ist also wohlauf?

Wlogga: Insel noch da. Leichte Schäden hat durch Erdbeben, sonst aber in Ordnung. Betrieb kann weitergehen

SNC: Wie kommt es, dass ausgerechnet ihre kleine Insel die Katastrophe überlebt hat und große Länder wie Aquanopolis nicht?

Wlogga: Aquanopolis nix überlebt? Ach du Scheiße!!!! Wlogga konter...äh. Könstee....konsterniere....äh...sehr erschreckt. Und wer sonst überlebt?

SNC: Nach unseren Informationen ist das ganze Mondreih zerstört? Wissen sie das nicht?

Wlogga: Wlogga nix wissen. Wlogga nix informiert worden. Große Katastrophe ist. Heißt also niemand sonst glauben Bibo? Wlogga glauben Bibo. Bibo recht gehabt. Bibo alle gerettet hat mit Käseglocke. Orden kriegt wenn Wlogga fertiggebastelt.

SNC: Wollen sie damit sagen, dass sie von Dr.Bibo gerettet wurden, der seine Käseglockenabwehrvorrichtung hier im SNC noch vor wenigen Tagen vorgestellt hatte?

Wlogga: Ja. Bibo baut Käseglocke nachdem Wlogga gesagt hat, Bibo soll bauen. Bibo gebaut hat. Gute Idee war. Wlogga stolz auf Bibo.

Dr.Bibo: Vielen Dank.

SNC: Dr.Bibo, sie sind noch dort?

Bibo: Natürlich. Es blieb ja ach Fertigstellung der Abwehrvorrichtung keine Zeit mehr um noch abzureisen. Was für mich ein Glücksfall war, wenn die Nachricht vom Untergang des ganzen Mondreichs stimmt.

SNC: Leider. Dr.Bibo, sie hatten mit ihrer Vermutung ja offensichtlich recht. Aber haben sie etwas derartiges erwartet?

Bibo: In etwa. Ich sehe genug schlechte Katastrophenfilme wenn Ich auf Reisen bin. Von daher habe Ich schon etwas derartiges erwartet. Es ist im Prinzip fast genauso gekommen wie Ich es letzte Woche vorausberechnet hatte.

SNC: Professor Martin Agma hat verlauten lassen, ihm tue sein Fehlverhalten angesichts dieser Katastrophe sehr Leid. Haben sie ihm noch etwas zu sagen?

Bibo: Ja: Ätschbätsch – Ich hatte recht – Und du nicht. BÄÄÄÄÄÄÄH!!!!! (kichert)

SNC: Nun gut, damit beenden wir mal das Gespräch. Sie müssen bestimmt noch aufräumen auf der Müllschieberinsel. Damit vielen Dank nach Neu Neapel an König Wlogga und Dr.Bibo.

Wlogga: Vielen Dank. Wir jetzt weiterschieben. (legt auf)

So. Liebe Zuschauer sie haben es gesehen. Die Müllschieberinsel scheint als einzige Insel im gesamten Mondreich die Katastrophe überlebt zu haben. Mit dieser guten Nachricht geben ab zum Wetter zu den neusten Ascheregenmeldungen.


7. Februar 2009 (27.Dezember 1800 OZR) 12:50

Soeben erreichte SNC ein Telefonat, nach welchem Peru überrschend vom Atztekenreich annektiert wurde.

Ausserdem ist vor einer halben Stunde jeglicher Kontakt zu Verdun, der Hauptstadt des Kennedy-Reiches abgebrochen. SNC recherchiert in beiden Fällen, weitere Nachrichten folgen.


7. Februar 2009 (27.Dezember 1800 OZR) Abendnachrichten

Nach ersten Recherchen des SNC ist Peru tatsächlich in den Besitz des Attzekenreiches übergegangen. Falls sie, wie auch unsere Redaktion zunächst, nicht wissen wo Peru liegt: das ist nördlich vom Atztekenreich, aber südlich von Bushland. Geschichtliches konnten wir nicht herausfinden, über dieses Reich ist praktisch nichts bekannt. Es ist unseren Experten auch schleierhaft, wie ein so offensichtlich unterentwickeltes Land dem Eroberungsdrang anderer Nationen entgehen konnte. Die gängiste Theorie hierzu ist die von Professor Wasserkopf: "Das Land ging den grösseren Nationen schlichtweg am Arsch vorbei. Die hatten nichts zu bieten und wären für jedes Land bloss Ballast gewesen." In diesem Sinne dankt SNC dem Atzekenreich für die Solidarität, sich diesen Ballast aufzubürden.


Die Lage in Verdun ist weiterhin ungeklärt, unser Korrespondent, Peter Voll-Auftour, gerade aus dem zerstören Mondreich zurückgekehrt, hat uns lediglich eine kurze Audio-Nachricht zukommen lassen. Wir spielen sie für sie ab:


<[Schüsse und Explosionen im Hintergrund] Hallo, hier Peter. Leute, ich riskiere hier meinen Arsch, um euch das hier zu senden. Bis jetzt kann ich nur sagen, dass offenbar alle Verbindungen zwischen Verdun und dem Rest Ozeaniens gekappt wurden. Ich sehe von hier aus Rauch über der Stadt, Artillerie ballert herum und .. Denkung! [Riesiger Knall - Pfeifton] Scheisse Jimmy, alles OK? Stimme im Hintergrund: Geht so, ich bin glaub ich noch ganz ... Dann ist ja gut, läuft das Ding noch? Jimmy: Ich denke schon, die sind ziemlich stabil. Also, wenn ihr das noch hört, hier ist die Hölle los, gerade ist ein Schuss aus der Artillerie am anderen Hügel danebengegangen und hat uns hier fast erwischt. Aber es geht mir und Jimmy, dem Techniker und Kameramann, gut. Wir werden uns trotzdem einen geschützteren Platz suchen. So wies aussieht, kommen wir vorläufig nicht weg. Ich hoffe, dass ich euch nochmal wiedersehe, Leute.>


Offenbar ist die Lage in Verdun kritisch. SNC und unser unerschrockener Korrespondent bleiben dran.