Shakira

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung: Shakira ist sozial engagiert und setzt sich für arme Leute ein! Solltest du darüber nicht lachen können, lies doch bitte hier weiter!

Shakira (rückwärts arikahS) ist eine bulgarische Kugelstoßerin, die sich berufen fühlt, die Menscheit mit ihren Liedern zu beglücken (http://de.youtube.com/watch?v=VPEr47YqrTQ ). Außerdem ist sie die Begründerin des Dadaismus.

Zur Person

Shakira (bürgerlicher Name Рекламные программы) wurde 1901 in dem kleinen bulgarischen Hirtendorf Самый полный пои�?к картинок в Интернете als Tochter eines Schafs geboren. Ihr Vater, ein rüstiger alter Bauer namens „Karol Józef Wojtyla“, erkannte schon früh das Potenzial seiner Tochter: Die sehr weibliche Oberarmmuskulatur, die kräftigen Waden. Auch hatte sie die prächtigste Oberkörperbehaarung und den schönsten Damenbart den der alte Bauer je gesehen hatte. Ihr Aussehen war etwas sehr seltenes in diesem verschlafenen Dorf.
Als Shakira 5 Jahre alt wurde, beschloß ihr Vater, ihre eine Zukunft zu ermöglichen und ließ sie erst mal den Stall ausmisten.

Aufstieg und Karriere

Nach 22 Jahren langweilte sie das Ställe ausmisten so sehr, das sie ihren Eltern Lebewohl sagte, und in die weite Welt hinauszog. Durch einen Zufall sah sie in Bratislava einen Kugelstoßerwettbewerb. Sie war so fasziniert von diesem anspruchsvollem Sport, dass sie sich für den nächsten Wettbewerb anmeldete. Mit durchschlagendem Erfolg. Sie gewann alle Wettbewerbe in den darauf folgenden Jahren.
Doch nachdem es keine Gegner mehr für sie gab, und sie ein paar Jahre Zeit zum nachdenken hatte, merkte sie, dass auch diese Tätigkeit sie allmählich intellektuell unterforderte. Sie zog daraufhin weiter und kam in ein Dorf, dass sie nur zu sehr an ihre Kindheit erinnerte: Es stank erbärmlich, überall lag der Viehmist herum, und auf den unasphaltierten Straße karrten die Bauern mit ihrem Eselsgespann. Aber es war nicht Самый полный пои�?к картинок в, nein, das Dorf nannte sich Tötensen.
Dort begegnete sie (oh Wunder) Diddä Bohlen. Auch er erkannte ihr Talent sofort und nahm sie mit nach hause. Als er das letzte Huhn aus seinem Aufnahmestudio gejagt hatte, ließ er sie ans Mikro und sagte: „Sing irgndwäs!“ Shakira war sehr aufgeregt und schwitze natürlich sehr stark, aber als sie anfing, war Diddä platt: „Määnsch! Du kliengst wie nä Ziege, der man aufs Euter gestiegen is. Aber meine Fäns finden das super!“ So kam ein paar Tage später das Album „Hairy Hairy Lady“ heraus und Shakiras Unsterblichkeit war gesichert.
Seitdem hat sie 204 weitere Alben veröffentlicht. Sie gestatte MTV einen Tag mit ihr zu verbringen und diesen zu dokumentieren. Einen Ausschnitt davon gibt's hier.

Sonstiges

  • Von ihrem Produzenten hat sie sich nie wieder getrennt.
  • Mit ihrem vollkommen revolutionären Gesangstil, hat sie mehrere Vereine, Sekten, Kulte und Waldorfschulen ins Leben gerufen. Darunter sind auch die Dadaisten.
  • Ihre Mutter hat mittlerweile auch Karriere gemacht. Bei GEZ.
  • Ihr Vater ist mittlerweile an der Geschlechtskrankheit Maul und Klauenseuche gestorben.
  • Die Menschheit fühlt sich durch ihre Hüftkrankheit sehr geschmeichelt, besonders die männlichen Homo Sapiens rennen in Maßen zu ihren Konzerten hin.

2010 brachte sie das Lied Wacken Wacken heraus, das fälschlicherweise der Fußballweltmeisterschaft zugeordnet wurde.

Einflüsse