Schwarzwaldanstalt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die idyllisch gelegene Schwarzwaldanstalt

Die Schwarzwaldanstalt ist ein Krankenhaus am Rande der Stadt im Schwarzwald, das aus der übriggebliebenen Kulisse einer der schönsten deutschen Fernsehserien der GEZ entstanden ist. Die spannungsgeladende Actionserie wurde bereits in den 80er Jahren produziert und war die indirekte deutsche Antwort auf den erfolgreichen tschechischen Einteiler "Osmanische Sexsklavinnen".

Nomen es Omen: Produziert wurde die Schwarzwaldanstald in der Schmozetten-Schmiede ZDF

Allgemeines

1985 als Traumschiff-Ersatz durch einen aus der DDR geflohenen Schriftsetzer errichtet, verweist die im dusteren Lottertal gelegene Schwarzwaldanstalt auf bizzare klinische Erfolge. Unter der Spezies resozialisierter Patienten aus der Schwarzwaldanstalt befinden sich:

Rollen und Darsteller

Nicht nur für den GEZ-Kunden, sondern auch für die Darsteller war die Serie alles andere als erfreulich. Sie sind für immer auf ihre Rollen in der Schwarzwaldanstalt festgelegt und damit am Ende ihrer Karriere angelangt. Sie werden natürlich auf Lebenszeit von den Zuschauern mit der in dieser Serie gespielten Rolle assoziiert.

Professor Klaus Brinkmann: Der gebürtige Metzgermeister versteht auch etwas von Menschen und wurde daher zum Chefarzt der Schwarzwaldanstalt ernannt. Weil ihm an Menschen aber immer wieder kleine Schnitzer passieren, flieht Doc Brincman als Kapitän auf dem Traumschiff nach Amerika, wo er seine Frau ohnehin ungestörter betrügen kann. Später wurde er aus der Serie herausgeschrieben, weil er ständig am Tropf hing.

Dr. Udo Brinkmann: Klaus' attraktiver Sohn ist im Gegensatz zu seinem Vater gelernter Pornodarsteller. Wegen Udos früheren Rollen in Filmen wie Hausfrauen-Report, Schulmädchen-Report, Mädchen beim Frauenarzt und Blutjung und liebeshungrig geraten die beiden oft aneinander. Udo heiratet eine reiche Ärztin, erbt nach deren zufälligen Tod ihr schönes Haus und ihr ehemaliges Kindermädchen, das dann aber auch unter ihm wegstirbt.

Dr. Christa Brinkmann, gebürtige Menert: Sie arbeitet am Anfang der Serie als Krankenschwester in der Schwarzwaldanstalt, wo sie von ihrem Neffen Udo heftig aber vergeblich umworben wird. Zusammen mit Udos 80jährigem Vater Klaus macht sie Udo dann aber doch noch zum glücklichen Bruder und Cousin.

Patienten-Kategorien

Manche Semi-Prominente lassen sich im Schwarzwald auf eigenen Wunsch in Tierkäfige einsperren in der Hoffnung, von einer intakten Familie als Familienmaskottchen adoptiert zu werden. So hat die Schwarzwaldanstalt in ihrem langjährigen Bestehen schon mehr als einmal für die Weitergabe eines Adelstitels gegen Geld vermitteln können.

Die Wohnkäfige sind allerdings bereits restlos überfüllt. Vornehmlich mit ehem Big Brother-KandidatInnen (der Staffeln III bis CXVI). Eine Existenz außerhalb eines solchen Käfigs bzw. Containers würde zu 98% in einem lebenslang persistierendem autistischen Affektzustand enden!

Eine andere Kategorie bilden die Traumapatienten unzähliger Casting-Shows des deutschen Privatfernsehens. Einige von ihnen befinden sich in einem "freiwillig" herbeigeführten Wachkoma, um die erlebten Torturen, Belästigungen der Jury und Angrapschversuche soweit wie möglich zu vergessen.

Es wird derzeit übrigens an einer Restrukturierung der Abteilungen gearbeitet. Im Zuge der Bundestagswahl ergibt sich auch Bedarf an einem Suspensorium für ausrangierte Parteiapparate. Eine Anzahl von 342 Ehefrauen von bereits senilen Altpolitikern bekunden ihr reges Interesse. Dadurch erhofft sich die Schwarzwaldklinik EU-Fördergelder oder sie teilt sich einfach die Lebensversicherung mit den frisch designierten Witwen.

Zu Gast in der Schwarzwaldanstalt

Wo liegt diese Kommune?

Im tiefen Schwarzwald, neben einem verborgenen militärischen Testgelände für Langspeerwaffen, befindet sich das schuttbedeckte Departément der ehemaligen amerikanischen Betty Ford Klinik. Nachdem man am Tittisee ein Parkticket für 5 Euro gekauft hat, muss man nur noch höchsten 90km zu Fuß laufen, um zu der in einem idyllischen Tal gelegenen Schwarzwaldanstalt zu gelangen.

Was tun die für mich?

Schwerpunkt ist die Betreuung erfolgloser Semi-Prominenzen und Pomeranzen aus dem deutschen Sprachraum.


Und wie komme ich jetzt dort hin?

Die GEZ ködert durch ihre zahlreichen Anschreiben immer wieder neue Probanden für ihre perversen Unterhaltungsformate. Die Schwarzwaldanstalt ist allerdings am Rande ihrer Kapazitäten angelangt und kann keine entwerteten Ex-Semiprominenten mehr aufnehmen! Der Leiter Doc Brincman zitiert:

  • [...]den Treffen meiner Anonymen Selbsthilfegruppe beizuwohnen,
  • mit den Schwestern abzufeiern
  • und dann auch noch ständig einen asketisch nüchternen Arzt zu mimen, der sich um seine Patienten sorgt,-

...sorry, das lässt sich nicht mit meinen Alkoholwerten vereinbaren.

Trivia

  • Für seine aufopferungsvolle Arbeit erhielt Doc Brincman vor zwei Jahren leider keinen Orden aber eine Anstecknadel auf Ebay!
  • Das internationale rote Kreuz und Karl Moik bitten dringend um Spenden. Zweiterer kann einfach seine Saufschulden nicht mehr bezahlen.
  • Teile der Serie wurden von der FAK mit fußkranken Fußballern gesponsert