Schlumpfig

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neben Schlumpfen das zweite Universalwort in der Schlumpfsprache.

Da die Schlümpfe alle etwas deppert sind, können sie sich nicht so viele verschiedene Worte merken. Desswegen gibt es bei ihnen nur ein Adjektiv: schlumpfig. Somit ist es ihnen möglich jede Eigenschaft unmissverständlich mit nur diesem Wort auszudrücken.

Oder wer versteht diesen Satz nicht?: Muskelschlumpf fand es sehr schlumpfig, von Schlaubi ganz schlumpfig Schlumpfe zu schlumpfen, nur weil dieser mal schlumpfig einen drauf schlumpfen wollte.

Entwicklung

Früher gab es in Schlumphausen noch eine Abgrenzung zwischen negativen und positiven Adjektiven. Schlumpfig stand damals schon für das positive. Alles negative wurde dagegen als schwul bezeichnet.
Mit der Vertreibung Papa Schlumpfs und der Staatsumbildung zu Schlumpfhausen bemerkten die Schlümpfe jedoch das Homosexualität nichts schlimmes ist und ließen die Bezeichnung schwul fallen. Von nun an galt schlumpfig für wirklich jede Eigenschaft. Den Unterschied hört man nur noch an der Betonung.

Dazu wieder ein Beispiel
Alte Schlumpfversion:
Papa Schlumpf musste wieder mal schwule Strafen über seine schlumpfigen Schlümpfe schlumpfen, weil sie sich wieder mal schwul die Schlumpfe eingeschlumpft haben, nur weil Handyschlumpf einen Gutschein zum schlumpfig schlumpfen mit Schlumpfine geschlumpft hatte und ihn nicht schlumpfig schlumpfen wollte.

Neue Schlumpfversion:
Papa Schlumpf musste wieder mal schlumpfige Strafen über seine schlumpfigen Schlümpfe schlumpfen, weil sie sich wieder mal schlumpfig die Schlumpfe eingeschlumpft haben, nur weil Handyschlumpf einen Gutschein zum schlumpfig schlumpfen mit Schlumpfine geschlumpft hatte und ihn nicht schlumpfig schlumpfen wollte.

Wer heutzutage noch das Wort schwul in negativen Zusammenhang gebraucht, outet sich als alter Anhänger Papa Schlumpfs und kann weltweit auf offener Straße in den Arsch geschlumpft werden.