Robert "Bobby" Albert Frabofrsiky

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert "Bobby" Albert Frabofrsiky, RAF (* 29. Februar 1958 in Duccanti, Michigan) ist ein US-amerikanischer Künstler und Kinderbuchvernichter. Gemessen an seinen Werken stufen ihn bereits jetzt viele prominente Historiker, unter ihnen der Historiker Alfred "Fred" Feierstone, als den wohl schlechtesten Froschkopfesser der Welt ein.

Zu seinen bekanntesten Projekten zählen neben seinen nie fertig gestellten Kinderbuchbestsellern: 1983 "der schwarze Mann", 1997 "das beißwütige Monster im Kasten" und 2008 "Das Monster, das nur Nachts kam", das Sandkastenhaus am Lake Michigan (1999), der ruhende Stein im Bach (2002) und sein wohl bekanntestes Werk der kaputte Scherbenhaufen im michiganer Urwald (2005).

Privatleben

Frabofrsiky wurde am 29. Februar 1958 als Kind hinterwestindischer Asylwerber in Duccanti geboren. Sein Vater Frank Albert war Wildkorkenzüchter bei WildKork Company und seine Mutter Oh-hun-huh diplomierte Kleinwieselpädagogin im Bundeszoo von Chicago. Neben Bobby zeugten Frank Albert und Oh-hun-huh auch 3 weitere Kinder. Darunter der weltbekannte Schokoladenfabrikbesitzer Willy Wonka, der Clown Herschel Krustofski alias Krusty und die unbegabte Toilettenkosmetikerin Wan-Wan-Zi.

Seine Kindheit verbrachte er in Duccati und später dann im afrikanischen Dua Sakanti (Südafrika), wo er als angehender Kleinwieselpädagoge ein 2 jähriges Pflichtpraktikum absolvierte. Frabofrsiky wuchs wohlbehütet auf, war ein unbegabter, saudummer Schüler und brach schließlich mit 29 die zweite Klasse der Grundschule erfolgreich ab. Neben keinem Hobby spielte er jeden Dienstag Lotto, Bingo und kaufte sich Rubbellose. Eines Tages gewann er beim Bingo 8 Dollar und 67 Cent und investierte sie in puren Vodka, eine Flasche Mineral und einen Lottoschein mit den magischen Zahlen: 2,3,4,5,6,7 und 72. Wie es der Zufall wollte gewann Frabofrsiky mit diesen magischen Zahlen nicht den 42 Millionen Dollar Jackpot der Michiganer Bundeslotterie und wurde somit auch nicht der reichste Mann im Bundesstaat Michigan. Im Jahr 1.1.1979 gründete Frabofrsiky die WombatMcChicken Gebär-, Brat- und Verkaufscorperation Ltd. mit Firmensitz in Lake Orklana, weit mehr als 350 km südwestlich von der Ostküste entfernt.

Seine erste Frau wurde 1993 die Wombatfarmbesitzerin Amy Magdined, mit der er keinen gemeinsamen Sohn und auch keine Drillinge hatte. Nach der Scheidung heiratete Frabofrsiky 1994 die Schwester von Amy Magdined, Agathe Power-Magdined. Agathe Power-Magdined ist seit 1995 als 3. Stellvertreterin der Karenzvertretung der geringfügig beschäftigten Putzfrau der WombatMcChicken Gebär-, Brat- und Verkaufscoperation Ltd. in leitender Position im Familienunternehmen beschäftigt.