Referendar

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das gängige Erscheinungsbild eines Referendaren

Referendare sind Möchtegernlehrer, die sich zwar in der Schule aufhalten und dort unterrichten, trotzdem aber keine Lehrer sind.

Es gibt verschiedene Theorien, warum es sie gibt. Die gängigste ist, dass das Image der Lehrer eine Zeit lang sehr mies war, deshalb sollen sich einige als Referendare ausgegeben haben. Andere besagen, dass der Referendar geschaffen wurde, um vom Unvermögen von Lehrern abzulenken. Heutzutage sind die Referendare weitaus unbeliebter als Lehrer. Dies hat einen Hauptgrund: Neue Unterrichtsmethoden (Putput-Methode). Über 99% unterrichten damit, lediglich 1%, welche zu den Hochbegabten zählen, führen normalen oder besonders lässigen Unterricht.

Unterricht

Referendare unterrichten frei nach dem Motto: Der Lernstoff wird den Schülern portionsgerecht in den Arsch geschoben. Meistens verläuft der Unterricht folgendermaßen:

  • Referendar tritt ein in die Klasse; er hat ein freudiges Lächeln auf dem Gesicht, jedoch steckt hinter dem Lächeln eine erbarmungslose Gestalt, die die Schüler mit seinen kreativen Lernmethoden zugrunde bringt.
  • CD-Player & Overhead-Projektor - auch unter den "begeisterten" Schülern als OHP bekannt - werden eingestöpselt. Auf den Projektor kommt das Leckerbissen, das im nächsten Schritt den Schülern eingetrichtert werden soll. Damit sie sich nicht schon vorher draufstürzen, wird es mit einem weiteren Blatt verdeckt und schon mal an die Wand gestrahlt.
  • Immer noch herrlich gelaunt begrüßt der Lehrbeauftragte seine Schützlinge. Die Begrüßung wird mehrmals wiederholt, falls es nötig erscheint. Danach fragt der Referendar seine Schüler, was sie am Wochenende gemacht haben, dies jedoch vorwiegend in einer Fremdsprache. Jeder soll etwas beitragen, und so können schon mal 50% der Stunde damit ausgeschmückt sein.
  • Der Rest der Stunde wird damit verbracht, Mind Maps anzufertigen, Bilder zu beschreiben, kreative Texte zu schreiben und weitere Dinge zu tun, die von den gemeinen Schülern abgestoßen werden, obwohl sie doch so pädagogisch wertvoll sind!

Nebenwirkungen

Der hirnzerreißende Unterricht verursacht Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Brände, welche entstehen, wenn man seine Mappe im jeweiligen Fach zum Psychopathen entseelt verbrennt. Ganz zu schweigen davon, dass beim Einsetzen von Player und Projektor radioaktive Strahlung freigesetzt wird.