Ochsenschwanzsuppe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ochsenschwanzsuppe bezeichnet eine sehr gefährliche Kuhkrankheit, die insbesondere Kakaokühe (die Braunen) befällt.

Symptome

Die Symptome sind einfach zu erkennen: Chronischer Durchfall und Hyperaktivität. Tritt beides zusammen auf kann es zu einer apokalyptischen Verunreinigung der Umgebung kommen. Deshalb sollten betroffene Tiere in geschlossenen Räumen, besser noch Tiefkühltruhen, gehalten werden. Als wahrscheinlichste Ursache wird der übermäßige Konsum von Ochsenfröschen gehandelt. Eine Heilung erfolgt nur bei Einnahme von Rosenkohl mit Joghurt, linksdrehender Kulturen. Das vertragen die Frösche nicht.

Geschichte

Die Krankheit wurde das erste mal bei Paula, der Kuh die nicht einfach Muh macht, festgestellt. Sie hat die Krankheit ohne Schäden überstanden und verkauft heute Joghurt um anderen betroffenen Kühen mit den Einnahmen finanziell zu unterstützen