Kyle Gass

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kyle Gass (* 1960) ist ein amerikanischer Gitarrist und Schauspieler. Außerdem ist der allerallerbeste Freund von Jack Black.

Lebenslauf

Früher wurde KG oft wegen seinem Übergewicht und schon seiner damaligen Glatze von anderen Leuten gehänselt. Über einen langen Zeitraum hat man nichts mehr von ihm gehört. Doch plötzlich fand man ihn als einen Auf-einer-Akustikgitarre-ein-von-Johann-Sebastian-Bach-komponiertes-Lied-spielenden-Gitarrenspieler am Straßenrand in Hollywood wieder. Dort begegnete er seinem ersten richtigen Fan: Jack Black. Dieser war so sehr verrückt nach ihm, dass es Kage nicht mehr aushalten konnte und versuchte JB so weit wie möglich fernzusein. Später bereute er dies, er entschloss JB das Gitarrenspielen beizubringen. Letzendlich gründeten sie eine Band: Tenacious D. (Diese Informationen wurden lediglich aus einem Dokumentarfilm über die Band Tenacious D entnommen)

Auch als Schauspieler macht er sich schlecht. Fast in jedem Film indem er mitgewirkt hat, hat auch Jack Black eine Rolle. Obwohl Kyle Gass in 12 Streifen eine Rolle hatte, waren diese weltweit bekannte, wie z.B. Born to be Wild – Saumäßig unterwegs, wo er einen Kurzauftritt als Sänger hat und die Pussycat Dolls "singt", Cable Guy - Die Nervensäge und außerdem Year One - Aller Anfang ist schwer. Dort spielt er einen Mönch, welcher seine Eier in einem seperaten Sack aufbewahrt, die er jedoch am Ende des Filmes in eine Menschenmenge wirft.

Schaffen

Audio:

Video: