Isotop

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Isotope)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isotop ist ein grenglischer Begriff für die Situation, wenn 2 Mädchen das gleiche (gr.: iso) Top (engl.) anhaben. Es gibt stabile sowie instabile Isotope.

Stabile Isotope

Nur 4-5% aller Isotope sind laut einer Studie von Daniel Düsentrieb stabil und zerfallen nicht schon beim Eintreten. Das ist lediglich dann der Fall, wenn beide Mädchen fiese übergewichtige Phlegmatiker sind und somit durch die auftretende Atemnot so geschwächt sind, dass sie weder Farben noch Schnitt des Tops wahrnehmen und die Situation nicht erkennen. Letzteres kann auch durch erhöhten Drogenkonsum hervorgerufen werden.

Instabile Isotope

In rund 95% der Fälle sind Isotop - Situationen jedoch extrem instabil. Tritt soetwas auf offener Straße auf, bleibt es unter Umständen noch beim böse - Blicke - Austauschen und späterem Freund - die - Ohren - Vollheulen. Sind die beiden Mädchen jedoch Bekannte, oder gar Freunde, ist ein sog. Zickenkrieg unvermeidlich. Das entsprechende Top landet im Mülleimer, die Freundin wird als Schlampe bezeichnet und ihre Handynummer gelöscht. Üble Nachrede, falsch Zeugnis wider dem Nächsten und unkontrollierte Weinkrämpfe zählen zu den weiteren Symptomen.

Einziger bekannter Schutz gegen instabile Isotope sind Bleiplatten, die man den Mädchen über den Schädel ziehen muss. Keine Angst, wenn sich ein starker Blutstrom über Sie ergießt, das zählt zu den Risiken. Aber zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Isotopische Getränke

Gezuckerte Salzlake, mit minimalem Fruchtanteil. Der Anteil an gelösten Gummibärchen ist oft sehr hoch, da aber weder Uran noch Strontium Isotope in nennenswerter Menge nachweisbar sind, kann man hier getrost von einem Medienhype oder neudeutsch Mogelpackung sprechen.