Mülleimer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
In westlichen Ländern haben verwöhnte Chinchillas sogar exquisite Nahrungsmittelpräfenzen entwickelt, welche sie offen zum Ausdruck bringen.

Mülleimer sind meist rechteckig oder zylindergeformte Gebäude, die hauptsächlich von Chinchillas oder C-Promis bewohnt werden. Chinchillas bauen sie meist aus ihrem eigenem Brot, das sie aber auch gerne essen. Anfang Frühling kommen Chinchillas aus ihren miesen, verdreckten Löchern um einen Sommer lang ein solches Gebäude herzustellen.

Die Chinchillas haben eine interessante Strategie entwickelt: Wird die Nahrung knapp, essen sie ganz einfach einige Stücke aus der Wand des Mülleimers. Viele Leute sind aber auch so gottverflucht dämlich, dass sie ihnen ihren Müll zu fressen geben, anstatt diesen in die Umwelt zu werfen und die Chinchillas damit nicht zu fördern. Heute besiedeln diese große Teile Mitteleuropas und Südostasiens. Sie sind eine Plage geworden.

Man hat sie allerdings noch nie dabei beobachten können, wie sie mit einander schlafen, da sie dafür allen Anschein nach ein tiefes Loch buddeln und ihre Weibchen vorher darin begraben. Man vermutet, dass dies ein Ritual ist, um ihren Göttern Fricztchybing und Labrafidumbi-Chi-La-Chinga zu huldigen. Die Chinchillaforschung ist heutzutage leider noch sehr unausgereift.


Siehe auch