Gemeiner Politiker (Tierart)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorsicht Blutsauger!

Der gemeine Politiker (lat.: politician gierigus) gehört zur Familie der Kriechtiere innerhalb der Ordnung der Schlangen. Im Volksmund findet der gemeine Politiker oftmals die Bezeichnung “falsche Schlange”, welches auf das Verhalten eines überwiegenden Teils seiner Art zurückzuführen ist.

Ernährung

Um sich zu ernähren, benötigt der gemeine Politiker einen Wirt. Hier bedient er sich spezieller Mundwerkzeuge, welche ihm u. a. rhetorische Gewandtheit bescheren. Einige Politiker besitzen eine gespaltene Zunge, mit deren Hilfe der Wirt in eine Art geistigen Kokon gehüllt wird. Ist dies geschehen, kommt der ausgeprägte Stech- und Saugapparat des gemeinen Politikers zum Einsatz, mit diesem kann er nun die Haut des Wirtes durchbohren und Blut saugen. Mit dieser Blutmahlzeit werden die für den gemeinen Politiker essentiellen finanziellen Proteine aufgenommenen. Unterschiedliche Arten des gemeinen Politikers können auf verschiedene Wirte und Wirtgruppen spezialisiert sein. Bestimmte Arten sind als Überträger von Krankheiten bekannt. Hierzu zählt vor allem die “geistige Umnachtung”, die in der heutigen Gesellschaft zu einer immer größeren Bedrohung wird.

Besonderheiten

Der gemeine Politiker ähnelt einem Chamäleon. Er kann die Farbe schwarz, rot, grün etc. haben. Die meisten gemeinen Politiker haben aber eine Gemeinsamkeit: Je nachdem wie dringlich ihre Nahrungsaufnahme ist, werden sie schleimig.

Bekämpfung

Eine Bekämpfung des gemeinen Politikers ist bis dato nicht möglich. Experten raten daher dazu, sich vor dem gemeinen Politiker zu schützen, etwa, in dem man sich ein dickes Fell zulegt.