Fliegenfänger

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da es im Jahre 2003 in einem drei Seelen Örtchen in Frankreich eine Fliegenplage nie dargewesenen Ausmaßes gab (es befanden sich ca. 12.341.323 Fliegen in der Stadt), erfand der vielgereiste Globetrotter und Allerweltsmensch Jesus Christoph am 07.07.2003 den ersten Fliegenfänger.

Dieser besteht aus einer mit Wurstpaste und Nacktmulldung befüllten Badewanne, der die Fliegen durch den massiven Gestank direkt in Richtung einer Batterie von 12 in Reihe geschalteter Staubsauger treibt.

Die so gefangenen Fliegen verkaufte er an eine Gentechnik Firma aus China für Mio die er der Gesellschaft zur Förderung von Nichts und wieder Nichts zur freien Verfügung stellte.