1 x 1 Silberauszeichnung von Derkleinetiger

Das andere Ufer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier stehen wir.

Das andere Ufer umgangsspr. für Gayland, liegt auf der gegenüberliegenden Seite unseres Ufers. Am anderen Ufer (im übertragenen Sinn) leben ausschließlich Homosexuelle sowie Schwule und Lesben. Die Bevölkerung des anderen Ufers kann sich nicht von alleine fortpflanzen. Aus diesem Grunde ist das andere Ufer vom Aussterben bedroht.

Vorsicht:
Obwohl z.B. die USA auch an einem anderen Ufer liegt, heißt das nicht zwingend, dass dort die Homosexualität vorherrscht.

Gegenbeispiel:
Obwohl Frankreich nicht an einem anderen Ufer liegt, herrscht dort die Homosexualität vor.

Bevölkerung

Das andere Ufer ist zwar nicht vollständig erkundet doch sind sich die Forscher über die Anwohner zum größten Teil einig. Die Bevölkerung des anderen Ufers ist weitestgehend harmlos und friedlebend.

Weibchen

Im Grunde gibt es zwei Arten von Weibchen:

  1. Weibchen des anderen Ufers, die von den Männchen nicht zu unterscheiden sind. Sie tragen kurze Haare und dicke Bäuche. Auf „unser Ufer deutsch“ auch „Mannweiber“ genannt. Diese Art von Weibchen trifft man am anderen Ufer am häufigsten.
  2. Weibchen die dem Idealbilde eines jeden Mannes unseres Ufers entsprechen. Diese Weibchen werden auf „unser Ufer deutsch“ „geile Säue“ genannt. Ihr Körper ist perfekt proportioniert, sie haben lange Beine und kurze Röcke. Diese Art von „andere Ufer Weibchen“ kommen in der Regel nur in Pornofilmen vor.

Männchen

Auch hier gilt es zwischen zwei Arten von Männchen zu unterscheiden:

  1. Die kleinen lieben deren Stimmbruch noch auf sich warten lässt. Ihr Verhalten gleicht dem der Frauen in Sprache und Bewegung. Sie sind sehr emotional. Dies ist die häufigste Variante des Männchen.(vgl. Bill und sein Klon Tommy)
  2. Das knallharte, eingeölte Bodybuildermännchen. Auch diese Variante zeigt Ähnlichkeiten mit Frauen. Sie tragen am ganzen Körper kein einziges Haar. Auch sie findet man eher in Pornofilmen als in der Realität.

Bevölkerungsvermehrung

Die Bevölkerung des anderen Ufers vermehrt sich nicht durch den Vollzug des zwischenmenschlichen Geschlechtaktes, sondern durch Bekehrung. Die Bekehrung findet darin Ausdruck, dass sich ein Partner beim Liebesakt vom anderen wegkehrt. Die Menschen, die das andere Ufer einmal betreten haben kommen in den seltesten Fällen wieder zurück. Auch die Adoption zähl zur häufigsten Fortpflanzungsmethode des anderen Ufers (siehe Patrick Lindner). Der übermäßige Konsum von Prosecco führt jedoch immer häufiger zu ungewollten Adoptionen.

Leute die das andere Ufer betreten haben und…

…wieder zurück gekommen sind

…nicht wieder zurück gekommen sind

siehe auch