Chicago

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chicago ist die einzige Stadt auf der ganzen Welt, in der es niemals Tag wird. Da es hier folglich immer dunkel ist, ist es gleichzeitig die Stadt mit dem niedrigsten Stromverbrauch auf der ganzen Welt, weil die Bürger einfach nicht ihre Lichtschalter finden. In Chicago gibt es nicht mal Wetter, weil der Regen nicht sehen kann, wo er hinfällt und auch die Wolken haben Angst, dass sie zusammenstoßen könnten, wenn sie nach Chicago ziehen. Dadurch, dass man Chicago nicht finden kann, weil es dort so dunkel ist, ist es unmöglich, das Stadtgebiet einem Staat zuzuordnen. Die wahrscheinlichste Position ist Italien, vielleicht aber auch Schweden. Trotz der Dunkelheit haben sie es geschaft den höchsten Wolkenkratzer der Welt zu bauen (Sears Turm) , doch dummerweise in Schwarz ,so das man ihn nicht sieht. Und weil man ja nicht sehen kann wie hoch er ist, gilt er bis heute fälschlicherweis als höchster Wolkenkratzer der Welt. Der nun im Bau befindliche Wolkenkratzer ,, Chicagos Antenne ,, soll nun mit hoch glanzenden Glas gebaut werden damit wenigstens ein bisschen Licht in die Sache kommt. Weiterhin gibt es noch ein anderes sehr hohes Gebäude das ,, John Handkoch Zentrum ,, genannt wird dies, natürlich auch in schwarz um sich der Umgebung anzupassen.

Es gibt Gerüchte darüber, dass sich der Teufel vor kurzem ein Haus in Chicago gekauft hat, weil er sich in dieser düsteren Atmosphäre besonders wohl fühlt. Sollte es stimmen, ist der wahrscheinlichere Grund aber, dass Gott Chicago vergessen hat, als er sprach "Es werde Licht." Bewiesen ist aber bislang nichts, Kamerateams kamen bisher immer mit unbrauchbarem Bildmaterial zurück.

Geschichte

Im 1999 veröffentlichten Spieles Command & Conquer Alarmstufe Rot 2 wurde behauptet, dass Chicago durch eine Atombombe zerstört wurde, was aber leider nicht der Fall war. Die Stadt Chicago erhob Einspruch und verklagte die Firma auf eine Summe von über 7 Dollar. Die Klage wurde allerdings abgweiesen, da Chicago als Zielübung für die Atombomben aller befreundeten Nationen dient, und somit im Falle eines Atomkrieges wirklich als erstes tierisch eine auf die Fresse kriegt. Das Geld steckten die Entwickler in das Online-Strategiespiel Command and Conquer Generals. Wahrscheinlich wurde Chicago ausgewählt, weil es dort immer dunkel ist und niemand Chicago vermissen wird. Man vermutet, dass der Atomblitz einer Atombombe oder Minz(atom)bombe von der schwarzen Stadt fast vollständig absorbiert wird. Allerdings bleibt die frage, wie die Nationen herausfinden wollen, ob sie getroffen haben.

Berühmte Chicagoianer