Amon Niak

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amon Niak (gebürtiger Name ist Ammon Jaques, da er in Frankreich aufgewachsen ist und aus politischen Gründen den Namen änderte) ist der Prophet der Amon-Sekte und Erfinder des spirituellen Ammoniak-Getränkes. Er ist der Halbbruder von Amon Amarth, einem Wikinger.

Amons Anfänge

Amon Niak liebt das Feuer, weil es ein chemischer Prozess ist

Amon faszinierte sich von Anfang an für die Chemie. Darin sah er seine spirituelle Erfüllung. Alles, was nicht chemisch zu erklären war, lehnte er daher strikt ab. Sein Leben selbst war nicht sehr erfolgreich. Er flog von der Universität, weil er fest davon überzeugt war, dass der Pflanzenwuchs ein rein chemischer Prozess sei. Er glaubte nicht an genetische Steuerung des Wachstums eines Grashalms, sondern hielt das Zusammentreffen von Erdgas und der Luft dafür verantwortlich.

Amon lehnte Alkohol und Tabak ab, da es sich um pflanzliche Drogen handelte. Statt dessen liebte er nur chemische Drogen und experimentierte vor allem mit Ecstasy. Doch er blieb erfolglos.

Auf seiner Suche nach einer chemischen Alternative zu den pflanzlich und tierisch dominierten Drogen versuchte er es mit Stickstoffverbindungen bis er schließlich Ammoniak entdeckte. Aber bis dahin war es für ihn eine lange und qualvolle Suche, vor allem aber für seine Versuchstiere.

Das spirituelle Getränk

Im Ammoniakrausch steigerte sich Amons Chemie-Patriotismus zum Wahn, alles Physische und Biologische (das gesamte Leben im Universum inklusive) auszurotten, damit das einzig Wahre, das Chemische das Universum beherrsche. So erklärte sich Amon zum Propheten der Chemie und verteilte an seine Jünger das seelenreinigende Ammoniak. Zur Herstellung des Getränks nehme man eine gelblich-durchscheinende Körperflüssigkeit, mische sie mit drei Teilen Lithiumjodit und einer Priese Calciumsulfat. Dies nehme man drei mal am Tag gen Norwegen gerichtet ein.

Der religiöse Inhalt

Nach der Lehre der Amonsekte besteht die menschliche Seele aus einem physikalischen, chemischen und biologischen Komponent. Zur Reinigung der Seele sei es notwendig, die beiden nichtchemischen Elemente zu vernichten. Dazu sei massiver Ammoniakkonsum erforderlich. Der Ammoniakrausch sei, so die Lehre, der Zustand rein chemischer, oder auch chemisch reiner Existenz.

Natürlich hat all dies einen weiteren Hintergedanken. Da Ammoniak zu mörderischen Amokläufen führt, will Amon gerade diesen fördern, um das in der materiellen Welt existierende Biologische auszurotten. Nur ein höchster Kreis seiner Jünger - und er selbst natürlich auch - bestehen nach dieser Lehre aus reiner Chemie und sind lebenswürdig. Um den Rang des Lebenswürdigen zu erhalten muss man viel Ammoniak trinken, den Ammoniakflash intensiv verarbeiten und viele, teure Kurse der Amonsekte besuchen und abschließen.