ABC-Schutzmaske

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ABC-Schutzmaske ist ein beliebtes Verkleidungsmittel in der Grundschule.

Maria H. (6) demonstriert die Anwendung einer ABC-Schutzmaske mit ihrer 1. Klasse Lesefibel

Geschichte

Ursprünglich entwickelt wurde die ABC-Schutzmaske im 19. Jahrhundert in Dänemark, um die jungen ABC-Schützen davor zu bewahren, vom Lehrkörper durch dumme Fragen in ihrer Persönlichkeitsentfaltung gestört zu werden.

In den letzten Jahren wandelt sich das Anwendungsspektrum der ABC-Schutzmaske immer mehr. Die zunehmende Gewalt an Schulen - auch in Deutschland - lässt den Schutz-Aspekt immer mehr in den Vordergrund treten. Im tagtäglichen Umgang mit aggressiven Mitschülern (sog. ABC-Scharfschützen) erweist sich die ABC-Schutzmaske häufig als sehr praktisch.

Vor allem in England entwickelte sich zunehmende Popularität für ABC-Schutzmasken, die, auch von älteren Schülern, gerne im Zusammenhang mit den ohnehin üblichen Schuluniformen getragen werden.

In Deutschland setzt sich die ABC-Schutzmaske erst langsam durch, da die Zulassung im Gegensatz zum Bundesdeutschen Vermummungsverbot steht. Es gab deshalb schon Demonstrationen (siehe Bild).

Nicht zu verwechseln mit