Zölibat

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keuschheitsgürtel

Der Zölibat (lat. "Dekopulationssyndrom", umgangssprachlich auch das Zölibat) bezeichnet das durch ein kirchliches Disziplinargesetz vor der Weihe zum Priester vorgeschriebene Versprechen, das weitere Leben unter permanentem Hormonhochdruck zu führen, wobei der Geschlechtsverkehr mit Frauen und Messdienern strengstens untersagt ist. Tiere (insbesondere Messhunde) und Dinge sind jedoch von dieser Regelung ausgeschlossen. Motto: Erlaubt ist, was gefällt, Spass macht und verboten ist.

Erfunden wurde das Zölibat von Papst Impotenz XXIGP²

Weblinks[Bearbeiten]

Kardinal Jorge Arturo Medina Estevez (Wer ist das denn? Der hier) über die Katholische Keuschheitslehre, der/die/das Zölibat usw., präsentiert von M. v. Gersdorff (Und wer ist das? Der hier)

Die Stupidedia-Gesundheitsminister warnen:
Das Zölibat schädigt Ihre Prostata.
Die Stupidedia-Gesundheitsminister warnen:
Das Zölibat kann zu Durchblutungssteigerungen führen und verursacht Priapismus.
Die Stupidedia-Gesundheitsminister warnen:
Hier finden Sie Hilfe, um das Zölibat aufzugeben:
0900-666666
Die Stupidedia-Gesundheitsminister warnen:
Das Zölibat führt zum akuten Wunsch sofort aus der katholischen Kirche auszutreten.