Vorlage:Löschen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stophand7nj.jpg Schrottalarm! Der Artikel wurde zur Vernichtung vorgeschlagen!

[[Spezial:Beiträge/{{{1}}}|{{{1}}}]] ([[Benutzer Diskussion:{{{1}}}|Diskussion]]) findet den Artikel unpassend. Gründe dafür sind auf der Diskussionsseite des Artikels zu finden, wo auch die Löschabstimmung stattfindet.
Die Abstimmung läuft bis zum Fehler: Ungültige Zeitangabe (Wie? Was? - eingestellt {{{2}}})
Gibt es keine oder nur schlechte Einwände, so wird der Artikel von einem Diktator gelöscht.
Löschanträge werden ausschließlich von Diktatoren und Funktionären entfernt, sofern es nicht zur Löschung kommt. Der Artikel darf aber gerne weiter bearbeitet werden.

Anwendung

{{Löschen|54.162.139.105|2017/11/20}} oben in den Artikelquelltext kopieren.

Falls eine Vorlage zur Löschung vorgeschlagen werden soll, muss der Löschantrag in noinclude-Tags gesetzt werden: <noinclude>{{Löschen|54.162.139.105|2017/11/20}}</noinclude>
Andernfalls werden automatisch sämtliche Artikel zur Löschung vorgeschlagen, in denen die Vorlage eingebunden ist. Also beherzige diese Warnung! Es könnte einer deiner Artikel sein, den du auf diese Weise zum Tode verurteilst!!

Anleitung für Löschdiskussionen

Grundsätzlich kann ein Artikel frühestens einen Tag nach seiner Erstellung zur Löschung vorgeschlagen werden.

Nachdem du einen Artikel mit dem Löschantrag markiert hast, erstelle auf der zugehörigen Diskussionsseite einen Abschnitt „Löschdiskussion“. Dort trägst du mit vorangestelltem {{C}} eine prägnante und stichhaltige Begründung ein, warum du den Artikel gelöscht sehen möchtest.

Nun kann jeder andere User abstimmen, indem er einen Beitrag nach dem gleichen Schema verfasst. Folgende Möglichkeiten gibt es dabei:

  • Plus.svg {{P}} bedeutet, der Artikel soll behalten werden.
  • Minus.svg {{C}} bedeutet, der Artikel soll gelöscht werden.
  • Neutral.svg {{N}} bedeutet Enthaltung.

Nach einer Woche werden die Stimmen gezählt. Gibt es mehr Minus.svg als Plus.svg; und wird die begründete Mehrheitsmeinung deutlich genug, wird der Artikel in der Regel von einem Diktator gelöscht, andernfalls der Löschantrag von einem Funktionär oder einem Diktator (und nur von einem solchen!) entfernt und die Löschdiskussion beendet. Dazu wird unter dem jeweiligen Abschnitt eine horizontale Linie ---- mit darauffolgender Bemerkung gepostet.

Sollte nach Ablauf einer Woche kein ausreichend klares Meinungsbild entstanden sein, kann die Frist verlängert werden. Ein Diktator kann in Ausnahmefällen auch gegen das Abstimmungsverhältnis handeln, wenn er diesen Schritt schlüssig begründen kann. Ein Beispiel hierfür wäre eine Mehrzahl von Argumenten, die ein Behalten stützen bei einer gleichzeitigen Mehrheit von in der Summe weniger schlüssig begründeten Contra-Stimmen.

Nicht signierte Stimmen werden nicht gezählt und kommentarlos entfernt!