Unnötig

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 16.12.2012

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.


Dieser Artikel ist unnötig und dient nur dem Zweck, die Artikelanzahl auf der Startseite zu erhöhen. Falls Ihr Niveau den eines Ottos übersteigt, drücken Sie für eine Spezialversion die Tastenkombination Alt+F4. Falls Ihr Niveau dem eines Ottos gleich ist oder unter diesem liegt, lesen Sie unten weiter. Dieser Artikel kann gewisse psychiche Schäden verursachen. Lesen auf eigene Gefahr!!! Eltern haften lesen für Ihre Kinder!

Ihr Psycho ohne Arbeit und Leidenschaft



Unnötig (Hitlers Bezeichnung der Juden) ist ein Begriff, der seinen Ursprung offiziell im 2. Weltkrieg markiert. Möge man sich aber die Geburt Adolf Hitlers genauer ansehen, wird man es nicht schwer haben, den eigentlichen Ursprung des Begriffes zu finden. Der genaue Ursprung des Wortes lässt sich aber bis in die Vergangenheit zürückblicken. An dieser Stelle wäre es hilfreich, welches Jahr mit Vergangenheit definiert wird. Dies lässt sich aber aus den Schriften Jehovas nicht ableiten, wobei seine Zeugen täglich an der Tür stehen und mich davon überzeugen wollen, dass das Wort seinen Ursprung in der Erfindung anderer Religionen als die der Zeugen Jehovas haben.

Theorien zum Ursprung[Bearbeiten]

Griechische Theorie[Bearbeiten]

Die jüngste Theorie zum Ursprung des Wortes "Unnötig" kommt von den Griechen. Laut der Theorie von dem griechischen Politiker Schul Den Krise liegt der Ursprung gleich mit der Erfindung des europäischen Sparpakets. Die Theorie vom griechischen Demonstranten Muss Spa Ren besagt, dass die antike Version von "Unnötig" mit der Gründung des deutschen Reiches entstanden ist. Von staatlicher Seite heißt es, dass der Ursprung des Wortes "Unnötig" mit dem Besuch von Angela Merkel in Athen verbunden ist.

Syrische Theorie[Bearbeiten]

Die syrische Theorie gilt als einer der besten Theorien zum Ursprung des Wortes "Unnötig". Der syrische Politiker Dik T. Ator legte die beste Ursprungstheorie vor: "Der Ursprung des Wortes liegt im Ursprung der Pressefreiheit in unserem Land." Wenn man sich also diese Theorie anschaut wird sehr schnell deutlich, dass das Wort "Unnötig" in Syrien nicht existiert. Der ewige syrische Regierungschef und Dikator Bashar al-Assad sieht den Ursprung des Wortes "Unnötig" in den Demonstrationen gegen ihn.

Kurdische Theorie[Bearbeiten]

Die kurdische Theorie ist eng verbunden mit der Terrororganisation PKK (Pruder, Kurden, kein Land) und mit dem Kampf für ein kurdisches Land. Der kurdische PKK-Kämpfer Ohn E. Land legte die erste kurdische Theorie für den Ursprung des Wortes "Unnötig" vor: "Der Ursprung des Wortes liegt in der Gründung der PKK und unseren Bemühungen, endlich ein eigenes Land zu besitzen." Ohn wurde am gleichen Abend tot aufgefunden. Seitdem gibt es keine andere Theorie für den Ursprung des Wortes mehr.

Deutsche Theorie[Bearbeiten]

Die deutsche Theorie wurde von Goethe verfasst: "Unnötig ist das, was nicht nötig ist." Angela Merkel ist der Meinung, dass die Geburt Adolf Hitlers zum gleichen Zeitpunkt liegt wie die erste Aussprache des Wortes. Die NPD setzt den Beginn des 2. Weltkrieges und den Ursprung des Wortes "Unnötig" gleich.

"Unnötig" auf anderen Sprachen[Bearbeiten]

  • Nicht-Amerikaner (Amerikanisch)
  • Juden (Deutsch)
  • Integration (Deutschtürkisch)
  • Unser Land (Israelisch)
  • Gyros, es gibt schon Döner (Griechisch)
  • Ausländer (Nationalsozialistisch)
  • Unsere Wirtschaft (Afrikanisch)
  • Drogendealer (Niederländisch)