Sorte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bestimmte Dinge haben mehrere Existenzformen, auch Sorten genannt. Wissenschaftliche Studien des Ägyptischen Physikers Ptolomäus, haben bewiesen, dass diese Paralellexistenzen tatsächlich da sind.

Ptolomäische Studie[Bearbeiten]

Der Physiker und Fernsehkomediant Ptolomäus (Ägypten, 934 v.Chr.) konnte als erster/zweiter die Existenz von Sorten beweisen, indem er beim Eismann zwei Kugeln verlangte. Da die Kugeln zwei verschieden Farben hatten unterzog Ptolomäus sie einer genaueren Untersuchung. Durch eingehende Geschmackskontrollen bewies er so, dass beide Kugeln aus dem gleichen Grundstoff bestanden (Eis) aber dennoch unterschiedlich schmeckten. Daraus folgernd stellte Ptolomäus die komplizierte Ptolomäische Theorie auf:

Formel der Ptolomäischen Theorie[Bearbeiten]

  • E+(G*x)=xE
  • (Eis+(Geschmack*x)=xEis)

  • Dabei lässt x sich durch einen beliebigen Geschmack ersetzen:

Wenn x=Schokolade gilt:

  • E+(G*Schokolade)=Schokolade[n]E
  • (Eis+(Geschmack*Schokolade)=Schokolade[n]Eis)

Schlüsse der Marktwirtschaft[Bearbeiten]

Die weltweite Marktwirtschaft war begeistert von der Entdeckung des Verkaufsprinzips des Eismanns von Ptolomäus. Seitdem gibt es für jedes verschissene Produkt noch irgendeine Variante, die kein Mensch braucht. Selbstverständlich gab es auch Produkte bei denen sich das lohnt(e), doch die Masse der Sorten bestand aus Dingen wie: