Germany's Next Toptrottel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 16:16, 24. Mär. 2008 von Hobgoblin69 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Locked.svg Dieser Artikel ist in Arbeit • Letzte Bearbeitung: 24.03.2008

Hier nimmt Hobgoblin69 Änderungen vor. Falls Du etwas dazu beitragen willst, melde Dich bitte in der Autorendiskussion oder in der Seitendiskussion.

Nimm keine eigenmächtigen Änderungen vor, bis dieser Baustein vom Autor entfernt wurde.

Tools.svg


Germany's Next Toptrottel ist ein Spin-off der Serie Germany's Next Topmodel und wird von Buschmann Bruce Darnell moderiert, der nach der zweiten Staffel von Germany's Next Topmodel einstimmig von Heidi Klum und dem Gnomkrieger Peyman Armin hinausgewählt wurde.


Konzept

Germany's Next Toptrottel zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass nicht nur schlechtes Aussehen sondern auch mangelnde Leistung zählt. Egal, ob man nicht singen, nicht schauspielern nicht Autofahren oder etwas anderes gar nicht oder ziemlich beschissen kann - bei Germany's Next Toptrottel ist man auf jeden Fall richtig. Es ist egal, was man nicht kann - man muss nur irgend etwas nicht können und in einem Bereich ziemlich schwer losen. Das Motto von Germany's Next Toptrottel ist 'Nichts können ist alles' bzw. 'Man kann gar nichts, wenn man nur nicht will.'


Die Jury

Bruce Darnell sitzt, obwohl er auch moderiert, in der Jury. Sein Wort zählt mehr als das der übrigen Jurymitglieder Yvonne Catterfeld und Oli P.


Die Finalisten der ersten Staffel