Zahnfleisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zahnfleisch eines Iren.

Zahnfleisch ist das rosarote, schwabbelige Zeug, in dem die Zähne verankert sind und das sich zwischen Kiefer und Zähnen befindet. Das Wort Zahnfleisch setzt sich im allgemeinem aus zwei einzelnen Wörtern zusammen:

Etymologie

Zahn und Fleisch, wobei dieser Name natürlich völlig unzutreffend ist da es sich nicht um das Fleisch eines Zahnes handelt, sondern die schwabbelnde, glitschige Schleimhaut um die Zahnwurzel herum gemeint ist. Eine bessere Bezeichnung wäre deshalb "Schwabbel zwischen Zahn und Kiefer".

Probleme

Dank dem Zahnfleisch können folgende Probleme im Mund ausgelöst werden:

  • Karies, da sich im Schwabbelgewebe des Zahnfleisches öfters Falten bilden ist dies der optimale Platz für Bakterien, sich vor der Zahnbürste, einem Borstentier vom Mars, zu verstecken. Dies führt zu Löchern im Zahn und zu unerträglichen Schmerzen.
  • Zahnfleischbluten, vor allem am Morgen und abends besteht die Gefahr das das Borstentier Zahnbürste aus seinem Versteck im Badezimmer hervorkriecht und über das Zahnfleisch trampelt, dies führt dazu das Blutgefäße im Zahnfleisch implodieren und schlagartig Blut freigesetzt wird.