Wettweinen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wettweinen (auch Wettheulen oder Cryingcompetition) ist eine altertümliche, traditionelle Sportart aus dem westlichen Europa. Die größte Anwärtergemeinde sind die sogenannten Emos, Hartz IV Empfänger und Teenager, dennoch genießen auch viele Normalsterbliche dieses Hobby. Die Wettweinweltmeisterschaft (kurz WWWM, oft verwechselt mit Wadde Hadde du de da?) ist das größte offizielle Wettheulwettkämpfen der Welt und wird jährlich veranstaltet. Gestartet wurde es von der WWIF (WettWeinInternationalFederation), einer Organisation zur Förderung des Weinsports. Letztes Jahr gewann der Türke Kaya Yanar mit einer überragenden Heulquote. Sein Sieg wurde jedoch heftig kritisiert, Zeugenaussagen zufolge habe Kaya Zwiebeln aus der Dönerbude seiner Eltern gestohlen um mehr Tränen zu vergießen. Ein solches Hilfsmittel wird jedoch nicht von der WWIF gestattet (zum Regelwerk unten mehr).

Wettkämpfe

Die inoffiziellen Wettkämpfe finden durch private Treffen statt. In solchen kann man üben bis man gut genug ist um zu einem der offiziellen Wettkämpfe zu gehen. Diese werden von der WWIF gesteuert und von Soulmusiklabels gesponsert. Hat man zehn Wettkämpfe mit dem ersten ,zweiten oder dritten Platz gewonnen, wird man für die Wettweinweltmeisterschaft qualifiziert.

Ein Wettkampf spielt sich folgendermaßen ab:

  • Ein Händedruck mit dem Gegner
  • An die Genitalien fassen
  • Auf seinen Stuhl setzen
  • Schiedsrichter teilt 2 Schüsseln aus, die mit mit Maßen versehen sind
  • Nach dem Startfurz eines Stieres (nur Stiere von Markenlieferanten werden hier verwendet, nach dem Vorbild von Mc Donalds)
  • Jetzt wird geweint
  • Die Zuschauer erhalten nach zwei Minuten Kopfhörer um das dumme Rumgeheule zu überhören
  • Nach ca. 30 Minuten (bei 15 Minuten gibt es vier Minuten Pause) ist das Match beendet (oft gibt es hier Verlängerungen, wenn der Schiedsrichter Sadist ist und die Spieler leiden sehen will, beispielsweise)

Regelwerk

Die WWIF hat die neuen goldenen zwei Regeln am 10. September 2001 veröffentlicht. Der bärtige Vorsitzende der WWIF sprach folgendes Regelwerk im Namen der Wettweingemeinschaft aus:

  • Hilfsmitel sind verboten. (z.B.: Zwiebeln)
  • Versuchen sie nicht zu spucken, unser Tränentester wird ihre Flüssigkeit probieren, und er wird fesstellen können, worum es sich handelt.