Wegzoll

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Grenze - Hier heißt es: Wegzoll!

Unter Wegzoll (gespr.: [Wae'kszohl]), (v. vulgär lat.: Der da weg soll!, franz.: baguétte wôlln, kurz, neudeutsch: wechda) versteht man einen Auspruch enormer Empörung. Auch von vielen Sprachwissenschaftlern gebraucht als Aufforderung zum verdünnisieren. So auch u.a. von Goethe in seinem Kinofilm "Faust - Die Rache". Zitat: "Wegzoll sonst Fresse voll!" oder auch im Buch zum Film: "Jetzt aber raus mit dir du Trunkenbold!", darauf Mephisto: "I zoll hia wech?"

Im Alltag bedeutet Wegzoll:
- Hau ab!

Bitte beachten: Wegzoll nicht mit (nach neuer Schlechtschreibung) Wehcktsoll verwechseln!

Wegzoll in Deutschland

Der Wegzoll (auch PKW-Maut) gibts auch in Deutschland, dank der Idee eines bayrischen Schinkengesichtes namens Horst Seehofer. Die Idee lautet: Deutsche müssen in den Urlaubsländern die Maut bezahlen, also sollen bei uns auch nur die Urlauber bezahlen. Dass in diesen Ländern alle Fahrer zahlen müssen (inklusive der Bürger) und dass Horsts PKW-Maut EU-richtlinienwiedrig ist, ist der CSU egal, solange es möglich ist die Stimmen der Stammwähler zu sichern.