1 x 1 Bronzeauszeichnung von Ali-kr

Vulgär

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vulgär ist ein Dialekt der deutschen Sprache, die nach Meinung von Sprachwissenschaftlern wesentlich weiter verbreitet ist als die Hochsprache selbst. Als Erfinder von Vulgär gelten rund fünf Millionen Schüler.

Vokabular

Vulgär verwendet die meisten Vokabeln aus dem Deutschen. Eigentlich sogar fast alle, sodass Vulgär leicht mit Deutsch verwechselt werden kann. Allerdings werden dazu zahlreiche Wörter benutzt, die in irgendeiner Weise lautmalerisch geschmackvoll klingen. Meist handelt es sich um Wörter, die in einem sehr direkten Zusammenhang mit einem Vorgang des menschlichen Körpers stehen. So direkt, dass Deutschland sie schon lange aus seinem Wortschatz verbannt oder zumindest in seinem Wörterbuch mit dem kirchlichen Schlüsselwort "derb" geächtet hat. ("Derb" ist ein weiterer, noch älterer Dialekt des Deutschen, der aber weitgehend deckungsgleich mit Vulgär ist, sodass die beiden Begriffe inzwischen synonym benutzt werden.)

Das wohl beliebteste vulgärische Wort ist "ficken". Variationen davon füllen die Hälfte des Bestsellers Vulgär–Deutsch Deutsch–Vulgär, welches von Langenscheidt auf großen Wunsch hin 2006 veröffentlicht wurde. Geschrieben wurde das Buch von Charlotte Roche und Coldmirror.

Grammatik

Im Gegensatz zu Früstückstürkisch ist die Grammatik im Vulgären zwar verdreht, jedoch nicht so regelmäßig wie im Früstückstürkischen. Ein Satz kann in Vulgär auf jede Weise gebildet werden, da die Grammatik stark mit der ICQ-Sprache verwandt ist. Ein häufiger und gern benutzter Satzbau ist jedoch folgender:
"Fick dich" - Subjekt - Prädikat - Objekt - "Fick dich".

Verwendung

Vulgär hat eigentlich keine eigene Region, sondern ist eher eine Art Zweitsprache der Deutschen. Die Sprache wird im Gegensatz zu Früstücktürkisch nicht nur von Hip-Hoppern und Berlinern mit Immigrationshintergrund gesprochen, sondern von eigentlich allen Gesellschaftskreisen - insbesondere von den tieferen Schichten (also Hartz IV-Empfängern und Sklaven), aber auch Doktoren, Akademiker, Metaller und Politiker beschimpfen sich mit Vulgär. Politiker benutzen allerdings eher eine Mischung aus gemäßigtem Vulgär ("Gurkentruppe!"), was ihre Symphatie bei den jungen Leuten deutlich senkt. Würde man in der CDU reines Vulgär sprechen, der nächste Wahlsieg wäre gewiss.

Ein Beispieldialog und die Übersetzung ins Vulgäre

D: "Hi, hast du gestern mein Portmonee gefunden?"
V: "He, du Arsch! Du hast mein Geld geklaut! Ich hab’s gesehen!"
D: "Keine Ahnung. Hattest du das nicht gestern noch bei dir, als du die Disko verlassen hast?"
V: "Fick dich! Ja, ich hab’s geklaut, aber ich brauch es auch', um meinen Stoff zu bezahl'n! Besser, als wenn du es für deine täglichen Hurenbesuche ausgibst, nicht wahr? Wichser!"
D: "Ok... dann werd ich halt weitersuchen. Trotzdem danke."
V: "Dummes Arschloch! Ich krieg meine Kohle schon noch! Ich lass so eine Scheiße nicht mir machen, du Arsch!"
D: "Kein Ding. Viel Glück beim Suchen noch."
V: "Alter, fick dich! Du wirst deine schwule Kohle nie kriegen! Nie! NIE! Und jetzt verpiss dich, ja!"
D: "Danke."
V: "Fick dich."

In der Praxis führt Vulgär meist nicht zur Lösung der Konflikte; stattdessen schreien die Beteiligten solange an, bis beide den eigentlichen Grund für ihren Streit vergessen haben. Dann beschuldigt der eine den anderen, dass er ein schlechtes Gedächtnis hätte und es geht wieder von vorne los.

Vulgär in der Stupidedia

Hierzu gibt es allgemein drei Thesen:

  • Sie ist voll davon. Jeder Artikel ist bestückt mit Ausdrücken, die jeden Feinschmecker dieser Sprache in Verzückung bringen.
  • Es gibt kein Vorkommen von Vulgär. Nicht einmal das Wort wird hier je erwähnt oder erklärt, erst recht nicht in diesem Artikel.
  • Die Wahrscheinlichste: Vulgär gibt es in der Stupidedia natürlich, da dies keine spießige Enzyklopädie wie irgendwelche anderen ist. Dennoch wird hier überwiegend Deutsch verwendet; Vulgär kommt außer bei Vandalen im Allgemeinen nur dann vor, wenn es dem Witz dient oder für Erklärungszwecke dringend gebraucht wird. Das ist so und wird auch immer so bleiben, ihr Wichser!