1 x 1 Silberauszeichnung von Derhesligebaum

Voyager 1

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Voyager 1 beim Anflug auf Jupiter

Die Raumsonde Voyager 1 (urspr. Voyeurger 1) wurde 1428 von dem berühmten Grafen Fridolin von Nasa gebaut und zwei Jahre zuvor mit einem Katapult ins Weltall geschossen. Eigentlich sollte die Sonde bereits die benachbarte Andromedar-Galaxie erreicht haben, doch Staus und zähfließender Verkehr sowie zahlreiche Baustellen um Neptun verzögerten das rasche Voranschreiten der Mission.

Entwicklung

Das Burgfräulein Brunhilde zu Hälter schnitzte Voyager 1 aus einem einzigen Felsbrocken. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, doch Graf Fridolin von Nasa gelang es, die eigentlich schon fertige Sonde noch zu verbessern. Er verpasste ihr Aluminiumfelgen, einen verstellbaren Heckflügel und elektrische Fensterheber. Dadurch konnte die Seitenmasse auf 10 Hektokubik verringert werden. Der aerostatische Massenkollaps konnte zudem abgewendet werden.

Antrieb

Von Nasa war nicht nur Raumfahrtpionier und Karateweltmeister, sondern auch begeisterter Hamsterzüchter. In Voyager 1 läuft ein 5 m großer Hamster der Gattung nagetiris ultramega rund um die Uhr in einem Laufrad (außer an Sonn- und Feiertagen) und ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 1.000.000.002 km/h (bei flach eingestelltem Heckflügel und genügend Red Bull für den Hamster sogar bis zu 1,079228495 * 1051 km/h, was in etwa Warp 42 entspricht).

Messinstrumente

An Bord von Voyager 1 befinden sich diverse Messvorrichtungen, die die Geheimnisse des Weltalls lüften sollen.

  • Treau-Tel: Der französische Beitrag zum internationalen Forschungsprojekt. Treau-Tel misst, wie viele Baguettes sich auf einem Planeten befinden.
  • Клумпэн: Das vom russischen Star-Designer Dmitrij Fakov entworfene Modul misst, ob Treau-Tel funktioniert.
  • BUMM: (Blaue universelle Messmaschine), in den USA gebaut, misst dies und jenes, vorwiegend jenes.
  • Teutosat: Die deutsche Messvorrichtung konnte nicht in Betrieb genommen werden, weil von Nasa die erforderliche Genehmigung für den Betrieb steuerlich irrelevanter Vorhaben zum Zwecke der Erforschung und Erkundung außerhalb der Deutschen Gebiete nicht rechtzeitig vor dem Start von Voyager 1 eingeholt hatte.

Voyager Golden Record

Auf einer goldenen Schallplatte an Bord von Voyager 1 sind sämtliche Nummer 1 Hits von Modern Talking von Hand eingraviert. Sobald Treau-Tel meldet, dass auf einem Planeten mehr als 10 Baguettes existieren, wird der Planet eine Woche lang mit dem besonders schrecklichen Lied Kirsche Kirsche Frau beschallt, bis sämtliche Bewohner verendet sind. Die Baguettes werden anschließend eingesammelt und dienen als Kraftfutter für den Bordhamster.

Wörterbuch Außerirdischer - Mensch

Damit Außerirdische, die Voyager 1 eines Tages finden könnten, mit der Menschheit in Kontakt treten können, brachte von Nasa eine gut sichtbare Plakette mit den wichtigsten Redewendungen an der Außenhülle der Sonde an. Unter anderem sind dort aufgelistet:

  • "Ich merk dir mein Gesicht!"
  • "Ich weiß, wo dein Haus wohnt!"
  • "Oder wat?"
  • "Menschheit auslöschen ist, wenn man trotzdem lacht."
  • "Ich werde diese Raumsonde nicht kaufen, sie ist zerkratzt."
  • "Verpisst euch mit eurer beschissenen Sonde!"