Vorhang (sprachlich)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 03.02.2011

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Als Vorhang bezeichnet man einen vorangestellten, meist mehrsilbigen Anhang.

Die Vergangenheit

Jugend

Vor 1972 war der Vorhang im Sichtschutzgewerbe tätig und damit Angehöriger eines Berufsstandes, der in den Augen der damaligen, leistungsorientierten Gesellschaft nichts weiter als passives "Rumhängen" bedeutete. In diese Zeit der somit ohnehin schon großen Belastung fiel dann auch noch die rapide Eigengewichtszunahme des Vorhangs, die der aufkommenden Mode zum Panoramafenster entgegenkam. Schließlich mündete diese Unzufriedenheit in mehreren gescheiterten Suizidversuchen des Vorhangs durch Erhängen.

Aufstieg

Das Ende seiner Misere und der Anfang seiner Karriere als grammatischer Begriff wurde dann überraschend im Jahre 1972 durch ein Verbrechen eingeläutet. Seine Missgunst gegenüber dem Erfolg anderer Hänge eskalierte mit dem Mord an einem Artgenossen, dem Wort Anhang. Aus Angst vor den strafrechtlichen Konsequenzen schlüpfte der Vorhang unbemerkt in die Rolle seines Mordopfers. Hierdurch wurde er der Öffentlichkeit bekannt und findige Linguisten erkannten sein Potential zur praktischen grammatischen Neuerung. Endlich war es dem Vorhang vergönnt aus dem Schatten derer zu treten, auf die er früher einen solchen zu werfen hatte.

Die letzten Jahre

Das vorläufige Karriere-Ende kam dann 2003, als seine Popularität durch die Renaissance seines verhassten Bruderbegriffes und ehrgeizigen Konkurrenten, der Vorsilbe, einen erneuten Tiefpunkt ereichte. Der Vorhang erlitt einen Absturz zum Alkoholiker, was einen internationalen Skandal auslöste, da man befürchten musste, dieses Schicksal könnte auch den Eisernen Vorhang ereilen.

Heute ist der Vorhang wieder trocken und verdingt sich zum Beispiel im Rahmen eines BDLHP'schen Resozialisierungsprogramms namens "Gammler in Not" als "Pauschal-" in Pauschalneokryptofaschistoidismus.
Außerdem zeigt Wayne ein blühendes Interesse an ihm.