Versprechen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Versprechen gibt man einem Menschen, um es danach wieder zu brechen (häufig auf Perserteppiche). In jeder Zeit gab es Versprechen, aber in jeder Zeit gab es auch Leute, die das was sie versprachen nie einhielten. Um diesem Missstand ein Ende zu bereiten, wurde der Beruf des Politikers geschaffen, der sich fortan um dieses Problem kümmern sollten. Daraufhin wurde die Ehe eingeführt, ein Hort des ewigen Versprechens.
Was kann denn ein Versprechen A: mit einem Versprecher - oder B. mit einem Verbrechen zu tun haben ? ...VER - Sprechen oder brechen? Fazit: ein Versprechen kann niemals und unter gar keinen Umständen eingehalten werden - dies wird ausdrücklich schon im Wort VerSprechen selbst, impliziert! PS: Das englische Equivalent 'Promise', hat wenigstens und tröstlicherweise noch ein PRO.. im Wort, damit sich nicht totale Hoffnungslosikeit breit macht !

Unnötige Worte, die zu falschen Versprechen führen

  • "...und sie lieben und ehren, bis das der Tod euch scheidet, dann antworten sie jetzt mit JA"
  • "Schatzi, liebst du mich?"
  • "Schatzi, findest du, dass ich dicker geworden bin?"
  • "...zum Wohle des Volkes..."
  • "Haben sie etwas getrunken?"
  • "Wie geht es dir?"

Die berühmtesten gegebenen Versprechen

  • George Bush: "Ich werde ein guter Präsident sein und die Verfassung wahren"
  • Peter Hartz: "Mit Hartz 4 werdet ihr noch genug Geld zum Leben haben"
  • Kelly Family: "Wir werden uns Waschen und Kämmen"
  • Edmund Stoiber:"ähm, ähm"

Die berühmtesten gehaltenen Versprecher

  • John F. Kennedy: "Ich bin ein Berliner"
  • Unver Blüm T.: "Die Rente ist sicher"

Die berühmtesten gebrochenen Versprechen

  • George Bush: "Ich werde ein guter Präsident sein und die Verfassung wahren"
  • Peter Hartz: "Mit Hartz 4 werdet ihr noch genug Geld zum Leben haben"
  • Kelly Family: "Wir werden uns Waschen und Kämmen"
  • Walter Ulbricht: "Niemand hat die Absicht, einen Bauer zu verrichten"

Verwandte Worte