Sams

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Sams kann man unter bestimmten Voraussetzungen an einem Samstag finden und darf es dann - genau wie Rumpelstilzchen - mit nach Hause nehmen, wenn man errät, das es ein Sams ist. Es ist etwas pummelig (wie Klösschen von TKKG), hat eine Nase, die an einen Schweinerüssel erinnert und karottenrote Haare. Außerdem weist es im Gesicht blaue Tupfen auf, die vom Finder bei Erstkontakt meist für Tintenspritzer gehalten werden.

Die Voraussetzungen für den Erwerb eines Sams ergeben sich aus dem Ablauf der vergangenen Woche:

  • Sonntag schien die Sonne - wenn Petrus und der Deutsche Wetterdienst es zulassen, kein Problem
  • Montag - hast Du einen Schlafmohnkuchen verputzt und bist vielleicht auch jemand mit dem Nachnamen "Mon" oder "Mohn" begegnet.
  • Dienstag - hattest Du Dienst, warst auf der Arbeit, malochen - kurz, als Arbeitsloser oder Frührentner bist Du vom Erwerb eines Sams schon mal von vornherein ausgeschlossen!
  • Mittwoch - war Mitte der Woche - was diese Bedingung angeht, kann eigentlich gar nichts schiefgehen.
  • Donnerstag - hat es gedonnert und gab ein richtig heftiges Donnerwetter (in meteorologischer und/oder zwischenmenschlicher Hinsicht).
  • Freitag - hattest Du frei, weil Feiertag war, oder du Überstunden abfeiern musstest, oder hast dir einfach mal frei genommen und blau gemacht.

Bravo! - Wenn all das zutrifft, kannst Du am Samstag durchaus ein Sams erwerben!

Das Sams ist eine höhere Rasse der Rotschöpfe. (Zu den Rotschöpfen zählen auch Daywalkers, Ronald McDonald, Chuck Norris und der Teeth- und Schlitzaugenclan.