Rucksack

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Rucksack ['ruk|sak] kommt aus dem Alt-Indunesichen und bedeutet so viel wie "Tasche Rückwärts".

  • Tasche die normalerweise kleine Schulkinder (auch Blagen) auf dem Rücken tragen.
  • Ein ruckartig hin und her schaukelndes, männliches Geschlechtsorgan

Geschichte des Rucksack

Der Rucksack trägt seinen Anfang bei der Firma Siemens in der frühen Kreidezeit. Siemens entwickelte gerade den Ziegelstein, als sie plötzlich merkten, dass sie die Ziegelsteine unmöglich einzeln Tragen konnten. Also erfanden sie den, damals noch "Ogga-Ogga" genannten "Vorsack". Er wurde, nicht wie der Rucksack, auf dem Bauch getragen. Hergestellt wurde er aus dem Lendenschurz den alle damals super modisch fanden.

Nach Beendigung vom aller ersten Weltkrieg (im Jahre 9 3/4) wurde Munition und Vorräte in einem, wie ein Kissen aussehendem Sack getragen.

Heute wird der Rucksack meist als Tasche oder Einkaufsbeutel benutzt.

Zielgruppen

Sind sie Rucksacksüchtig?

Dekorativ verzierter Rucksack

Hier 10 totsichere Anzeichen der Rucksacksucht:

  1. Sie gehen niemals ohne einen Ogga-Ogga aus dem Haus.
  2. Sie lieben das Geräusch des Reißverschlusses.
  3. Sie haben zu viel Kram dabei.
  4. Sie lieben pink.
  5. Sie stehen auf große Säcke.
  6. Stifte und Block dürfen auch bei ALDI nicht fehlen.
  7. Ihr Psychopathloge sagt immer wieder, dass sie loslassen sollen.
  8. Sie gehen ohne Rucksack immer geknickt.
  9. Sie sind der Ansicht, "Vorbeugen" hilft nicht gegen Alles.
  10. Sie träumen von der Queen und sie sagt "Ruck...Sack", dann wachen sie schweißgebadet auf.