Reizwäsche

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Reizwäsche bezeichnet man Kleidungsstücke, die Allergien verursachen. Dazu zählen

  • grün/oliv eingefärbte Kleidung
  • braune Hemden und Hosen (verursacht Gehirnbrand)
  • jegliche Krawatten (Gehirnschwund)
  • Cordhosen
  • Hosenröcke
  • Naturwollpullover

Hinweis

Wegen der extremen Nebenwirkungen auf die Gesellschaft, sollte das Tragen dieser Kleidungsstücke nur in Ausnahmefällen erfolgen.

Reizwäsche für Frauen

Reizwäsche für Frauen bestehen meisten aus einem BH oder einer Corsage, einem Höschen und das wichtigste Strapse, welche an der Corsage befestigt werden, damit die Strapse nicht rutschen. Oft werden Strapsen von alten Säcken gekauft, welche paedophil sind und diese dann Minderjährigen schenken, damit diese sie anziehen und sich dann fotographieren lassen müssen. GEIL! Natürlich kann Reizwäsche sehr erotisch sein, sonst hieße sie ja nicht Reizwäsche. Reizwäsche gibt es auch für den Mann, was dann nicht mehr so erotisch ist. Oft wird Reizwäsche auch falsch angewandt.