Niederlandistik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 26.12.2010

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Niederlandistik ist eine Wissenschaft die versucht das überflüssigste was es in Europa gibt, zu erforschen. Im Schwerpunkt der Leere, sory Lehre stehen grob drei Abschnitte: 1. Die Frikandelistik, 2. Die Grolschelistik und 3. die Ijsselistik, oder kurz gesagt: Fressen, Saufen und Wasser.

Die Anfänge der Forschung

Am Anfang der Forschung stand den Begriff Niederlande. Diese Wortschöpfung setzt sich aus den Worten Nieder und Land zusammen. Laut Duden lässt sich von dem Wort Nieder folgende Begiffe ableiten: nieder machen, Niederkunft, Niedergang, Niederlage, Niederlande. An den Begriffen lässt sich nun bereits klar sehen, das "Nieder" in jedem Fall schon mal was negatives ausdrücken muss. Somit steckt schon im Namen eine gewissen Problematik. Der zweite Begriff "Land" stellt in der Regel eine Region da, die eine gewisse Fläche beinhaltet die mit der Bezeichung eine Region beschreibt. So z.B. Burgenland, Friesland, Sauerland, Rheinland, Weserbergland, usw... Doch wenn man sich die Niederlande genauer ansieht, sieht man nicht was man im allgemeinen und an unseren Beispielen verdeutlicht, das es sich offensichtlich nicht direkt um ein Land handelt. 98% der Fläche der Niederlande besteht aus Wasser. Die Grachten, das Ijsselmeer, die Nordsee, Ausläufer des Rheins und andere Flüsse und Kanäle. Im Grunde ist nicht mal das Land was dann über bleibt wirklich da. Gehen wir mal von der Meeresoberfläche aus, und macht einen Strich, so sieht man das die Niederlande gar nicht mehr zu sehen ist. Wir sehen also, das die Niederlandistik eine Wissenschaft über das niedere Nichts ist.

Die Ureinwohner

Im Grunde sind die Ureinwohner der Niederlande eines der wichtigsten Frschungsobjekte der Weltgeschichte. Siehr man die diese pussierlichen Tierchen an, so könnte man glauben, das die Niederländer (lateinisch hollandarus primitiva unosapiens) vor rund 60000000 Jahren vollendet gewesen. Gut, die meisten Lebewesen aus dieser Zeit waren dem Niederländer überlegen, doch scheint es ein achtes Weltwunder, das der Niederländer die Evolution überstanden hat, ohne sich auch nur minnimal zu verändern.