2 x 2 Silberauszeichnungen von Pascal40 und Meine1 x 1 Bronzeauszeichnung von Derkleinetiger

Lifpeln

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Lifpel, uch bekannt alf Figmatifmuf - kein Wipf! Daf kann man auch hier nachflagen, wenn man gantf mifftrauif ift. Lifpeln ift ein pfiemlich luftiger Fprachfehler. Defhalb machen wir unf jepft hier darüber luftig, aber nicht pfu flimm, fonft fühlt fich noch jemand ernfthaft aufgegrentft oder difkriminiert.

Urfache

Die Urfache def Lifpelnf ift nicht ganf klar, ef herrft noch maffiver Klärungfbedarf. Ef kann jedoch gefagt werden, daff Brapfen mit fu grofen Fneidepfähnen (Hafenpfähne) fehr oft lifpeln. Fomit läfft fich ein anatomiffer Pfufammenhang pfumindeft vermuten. Jedenfallfs ift daf Lifpeln bei Kindern wefentlich öfter feftpfuftellen alf bei Erwapfenen.

Daf wäre aber auch pfu komif, wenn pfum Beifpiel ein Profeffor in der Univerfität (befonderf ein Germanift), ein Mafinenbauinfenieur, ein in Afghaniftan ftapfionierter Bundefwehroffipfier oder geiftliche Würdenträger, pfum Beifpiel Bifföfe oder gar der Papft, lifpeln würden.

Vorurteile und Klifees

Tropf gröfter Bemühungen, wie beifpielfweise dem Anti-Difkriminierungfgefepf, werden lifpelnde Menfen oft für geiftig etwaf pfurück geblieben oder gar perverf gehalten. Damit ftellt fich die weftliche Gefellfaft ein Armutfpfeugnif auf. Nur weil fie nicht anftändig fprechen können, find diefe Menfen nicht flechter alf andere. Gantf im Gegenteil! Man kann fich pfum Beifpiel über ihre luftige Auffprache luftig machen, wenn'f einem flecht geht. (Keine Forge, keine pfu flimmen Fachen, wir find ja nicht fief.) Fomit würden fie gantf von felbft, durch ihre blofe Ekfiftentf, einen fopfialen Beitrag leiften.

Fopfiale Folge-Erfeinungen

Menfen, die lifpeln, werden nicht unbedingt gleich aufgegrenft, ef wird ihnen aber meift weniger Refpekt entgegengebracht. Defhalb find lifpelne Menfen in der Beruffwahl ein biffchen eingefränkt. Ef ift beifpielfweife praktif niemalf eine lifpelnde Perfon Bundefkantfler oder Präfident.
In feltenen Fällen wird eine folfe Perfon hökfenf mal Fernfehfpreferin beim Mittagfmagafin von RTL, voraufgefepft, daff man mit einem Verantwortliffem def Fenders liiert ift. Noch feltener ift ef, daff ein lifpelnder Menf die Funktfion einef Fraktfionfvorfipfenden im Bundeftag übernimmt.

Pfitate

  • Moripf, ich kann dein Lifpeln nicht aufftehen. Ef ift einfach frecklich!“ - Mapf
  • Wiefo lacht ihr immer, wenn ich etwaf fage? Habe ich Fmupf im Geficht?“ - Moripf
  • Mir reicht'f!“ - Hanf-Auguft Fröder, Landftreicher
  • Allef ift fwarpf, ich fehe nichtf mehr. Daf ift gefährlich.“ - ein Fornfteinfegermeifter
  • Mein abfoluter Lieblinf-Fong ift Ftreff von Feeed! *Fwärm*“ - ein Feeedfan
  • Rauf auf den Federn, ihr Fiebenfläfer!
  • Def ift fei echt nemme luftig. If hab euf gefagt, if will nemme, daff ihr Witfe über mif mafft!
  • Fäffe, fä fif!“ (=Shenna, schäm dich!) - Fimon Ferdinand
  • Hey du fpaft i tu gar nicht lifpeln!“ - Fimon Ferdinand
  • Caunter-Ftreik if gar kai Gewaldfpihl!“ - Günther Bekftein
  • Hafenfiefn mit Frot ift ungefepflich und koftet Bufgeld.“ - Wolfgang Fäuble
  • Daf mufft fie die Trainer fragen, nift mif.“ - Kefin Kuraani
  • Und jepft daf RTL-Mittapfmagapfin "Punkt Pfwölf".“ - Katja Burkard
  • Daf hier find die Chromofomenfäpfe bei Pflanpfenpfellen.“ Ein Biologielehrer
  • Leude jetft reichtf... if hab 70 Euro dafür befahlt. If geh jetzt meinen Zeh in meiner Schwefter räufern.