Kernkraft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kernkraft ist eine Kennzahl zur Berechnung der Beziehungen zwischen Staaten. Man unterscheidet dabei zwischen der starken Kernkraft und der schwachen Kernkraft.

Die starke Kernkraft zeichnet sich dadurch aus, dass nur einer der beiden Staaten über Kernwaffen verfügt, und sich dadurch dem anderen Staat gegenüber stärker fühlt. Dies drückt sich vor allem dadurch aus, dass man einfach hingeht und sich nimmt was man haben will (daher auch "Das Recht des Stärkeren").

Die schwache Kernkraft besteht zwischen Staaten mit beidseitigem Potential den Planeten einmal rundherum mit leuchtenden Pilzen zu bepflanzen. Schwach hauptsächlich deswegen, weil die Beziehungen zwischen diesen Staaten meist praktisch nicht existent ist, da beim anderen ohnehin nix zu holen ist, weil er die ganze Kohle in die Waffen gesteckt hat und im Bedarfsfall gegebenenfalls statt der geforderten Rohstoffe lieber gleich die fertigen Atomkopf schickt. Diese Kraft lässt sich meist nur indirekt nachweisen, indem diese Staaten ihre starken Kernkräfte gegen andere Staaten einsetzen, und diese sich gegenseitig stellvertretenderweise diversen nichtatomaren Krempel an die Rübe donnern, den sie vorher für die Rohstoffe erhalten haben.

Seit Russland seine starken Kernkräfte nicht mehr wirken lassen will, weil sie daheim schon genug zu tun haben, sind die USA nun aus rein humanitären Gründen solidarisch eingesprungen, und versorgt nun beide Seiten.

Eine weitere Bedeutung der "Kernkraft" lässt sich auch beim täglichen Duschen erkennen. Insbesondere Benutzer von Kernseife können hiervon ein Lied singen. Die Kernkraft beschreibt hier die physikalische Bewegungsenergie der Kernseife, die aufgrund des schon in der Antike bekannten Flutschphänomens auftritt. Platon wies schon in seiner ersten Abhandlung im Jahre 1248 v.Chr. über das Flutschphänomen auf die Gefahren der Kernkraft hin. Etwa 30 Jahre später nahm sein Schüler Estragon diese Abhandlung zum Anlass, die Kernseife mit Griffmulden auszustatten, um der gefährlichen Kernkraft zu begegnen.

siehe auch: Core-Catcher